Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nippelblitzer: Heidi Klum zeigt fast alles von Hans und Franz

Ob Instagram das Bild löscht?  

Heidi Klum zeigt ganz schön viel von Hans und Franz

19.08.2019, 09:26 Uhr | mho, t-online.de

Nippelblitzer: Heidi Klum zeigt fast alles von Hans und Franz. Heidi Klum: Auf Instagram gibt es tiefe Einblicke von ihr. (Quelle: Emma McIntyre/Getty Images for Spotify)

Heidi Klum: Auf Instagram gibt es tiefe Einblicke von ihr. (Quelle: Emma McIntyre/Getty Images for Spotify)

Zwei Wochen nach der Hochzeit genießen Heidi Klum und Tom Kaulitz weiter ihren Honeymoon auf dem Mittelmeer. Mit einem neuen Foto gibt das Model nun besonders tiefe Einblicke – tiefer als auf Instagram erlaubt.

"Aus verschiedenen Gründen ist die Darstellung von Nacktheit auf Instagram nicht zulässig. [...] Dazu zählen auch Fotos, auf denen Brustwarzen von Frauen zu sehen sind", heißt es in den Gemeinschaftsrichtlinien der Social-Media-Plattform. Tauchen solche Fotos doch auf, behält sich die Firma vor, ebendiese zu löschen. Heidi Klum lässt sich davon nicht stören und teilt ein Foto ihrer Brüste, die sie Hans und Franz nennt, und auf dem mehr zu sehen ist, als Instagram lieb sein dürfte. 

Begeisterung bei den Fans

"Alles, was ich sehe, ist Wasser", schreibt die 46-Jährige zu einem neuen Bild. Es zeigt sie verträumt in die Ferne blickend, im Hintergrund ist das Meer. Heidi hat außer ihrer "TOM"-Halskette nur ein Handtuch um. Das ist allerdings ganz schön weit runtergerutscht und gibt den Blick auf ihre Brüste frei. Die Fans sind begeistert, auch die prominenten.

"Also ich sehe mehr als Wasser", schreibt die ehemalige GNTM-Kandidatin Rebecca Mir in den Kommentaren. Ex-Viva-Moderatorin Gülcan Kamps meint: "Ich hatte heute zu viel Espresso. Sehe doppelt." Jemand stellt klar: "Du bist jede Schlagzeile wert. Du zeigst Natürlichkeit. Dass man nicht immer eine Topfigur haben muss. Dass man lieben kann, wen man möchte, dass man das Leben genießen soll." Unsere Gesellschaft sei viel zu verschlossen. "Auf dem Bild sieht man keine 'nackte' Heidi, sondern eine natürliche, schöne, glückliche Heidi." Negative Kommentare gibt es kaum.




Eine Userin schreibt, dass sie gespannt ist, wie lange Instagram braucht, um das Foto zu löschen. Dazu setzt sie den Hashtag #FreeTheNipple. Eine andere schreibt: "Ihr müsst euch alle mal beruhigen. Hört doch mal auf, immer so ein Fass aufzumachen, wenn es um den Körper der Frau geht." Man solle das alles endlich als das wahrnehmen, was es ist: das Natürlichste der Welt. Genauso macht es Heidi Klum.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal