Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Thomas Gottschalk: Darum war er nicht bei Heidi Klums Hochzeit

Thomas Gottschalk  

Deshalb war er nicht bei der Hochzeit von Heidi Klum

02.09.2019, 10:05 Uhr | rix, t-online

Thomas Gottschalk: Darum war er nicht bei Heidi Klums Hochzeit. Thomas Gottschalk: Heidi Klum hat ihn gar nicht erst zur Hochzeit eingeladen. (Quelle: imago images)

Thomas Gottschalk: Heidi Klum hat ihn gar nicht erst zur Hochzeit eingeladen. (Quelle: imago images)

Anfang August feierten Heidi Klum und Tom Kaulitz ihre Hochzeit. Zu den Gästen zählten Stars wie Thomas Hayo, Mel B. und Wolfgang Joop. Doch ein Promigesicht fehlte: Thomas Gottschalk. Jetzt verriet die TV-Ikone auch, warum.

Es war die Promihochzeit des Jahres: Am 3. August gaben sich Heidi Klum und Tom Kaulitz auf der Luxusjacht "Christina O." das Jawort – vor den Augen zahlreicher Gäste. Unter den Feierwütigen waren zum Beispiel Ex-Spice-Girl Mel B. und Designer Wolfgang Joop, Heidis Mama Erna und Toms Bruder Bill. Der Vater des Topmodels jedoch fehlte. Günther Klum hielt sich währenddessen in Bergisch Gladbach auf.

 
Auch Thomas Gottschalk war nicht bei der Hochzeit des Topmodels. Dass der ehemalige "Wetten, dass..?!"-Moderator der Trauung auf Capri fernblieb, verwunderte viele Fans. Denn der 69-Jährige und die 22 Jahre jüngere Heidi sind seit ihrer Entdeckung in seiner Show vor fast 30 Jahren doch eigentlich gute Freunde.

Vier Wochen später hat der Moderator in der vierstündigen Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" zum ersten Mal über die Klumitz-Hochzeit gesprochen und auch den Grund verraten, warum er nicht vor Ort war.

"Die ist beleidigt"

Bei einem Spiel, bei dem Thomas Gottschalk und Günther Jauch an einer Würfelwand nacheinander Fragen beantworten mussten, fragte Barbara Schöneberger den Ex-"Wetten, dass..?!"-Moderator: "Heidi Klum und Tom Kaulitz feierten vor vier Wochen ihre Hochzeit – auf Sardinien oder auf Capri?" Nachdem Thomas antwortete, schob Barbara noch eine weitere Frage hinterher: "Warst du eingeladen?"

Der 69-Jährige antwortete ganz trocken mit "Nee, die ist beleidigt" und fügte hinzu: "Ich glaube, bei diesem Finale habe ich was vom Kindergeburtstag gesagt."

Thomas Gottschalk: Der Entertainer hatte keinen Spaß an dem GNTM-Finale 2019. (Quelle: C. Hardt / Future Image / imago images)Thomas Gottschalk: Der Entertainer hatte keinen Spaß an dem GNTM-Finale 2019. (Quelle: C. Hardt / Future Image / imago images)

Zur Erinnerung: Thomas Gottschalk war der Stargast beim "Germany's Next Topmodel"-Finale im Mai 2019. Als ihn Heidi während der Sendung fragte, wie ihm die Show denn gefalle, sagte er damals: "Das ist doch alles Kinderfasching!" Das nahm das Model dem Entertainer wohl übel.

 
Das Finale ist mittlerweile zweieinhalb Monate her. Den Kommentar hat sie ihrem langjährigen Freund wohl noch nicht verziehen. Auch Michael Michalsky wurde von der Hochzeit wieder ausgeladen. Der ehemalige GNTM-Juror hatte in einem Interview gesagt, dass die Liebe zwischen Heidi und Tom nicht "für immer" sei.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal