Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Rod Stewart: Musiker enthüllt Krebs-Diagnose – "Niemand weiß das"

"Niemand weiß das"  

Rod Stewart enthüllt Krebs-Diagnose

17.09.2019, 11:43 Uhr | JSp, t-online.de

Rod Stewart bei der Aufzeichnung der ZDF Talkshow Markus Lanz im Fernsehmacher Studio auf dem Phoeni (Quelle: imago / Future Image)

Bei einem Benefiz-Konzert: Mit dieser Beichte schockte Rod Stewart seine Fans. (Quelle: SAT.1)

Rod Stewart schockt Fans mit Krebs-Beichte

Rod Stewart hatte sein "Coming out". Nur "nicht das, was ihr denkt". "Vor drei Jahren ist bei mir Prostatakrebs diagnostiziert worden", schockte der 74-Jährige sein Publikum bei einem Benefiz-Konzert. (Quelle: SAT.1)

Bei einem Benefiz-Konzert: Mit dieser Beichte schockte Rod Stewart seine Fans. (Quelle: SAT.1)


Vor drei Jahren wurde bei Rod Stewart Krebs diagnostiziert. Der Öffentlichkeit verschwieg der Musiker die Krankheit allerdings. Jetzt spricht er erstmals über seinen Kampf. 

2016 stellten die Ärzte bei Rod Stewart Prostatakrebs fest. In den vergangenen Jahren kämpfte der 74-Jährige nun dagegen an, heimlich und unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Jetzt, wo er die Krankheit besiegt hat, ist er bereit, darüber auch öffentlich zu sprechen. 

"Ich dachte, es wäre an der Zeit, es allen zu erzählen" 

Die plötzliche Offenheit des Briten hat einen guten Grund. Denn nur, wer sich regelmäßig untersuchen lässt, kann die Krankheit früh genug behandeln lassen. Der Musiker hat deswegen ein Anliegen. Bei einer Krebs-Spendengala in London enthüllte Rod Stewart unerwartet, dass er an Prostatakrebs erkrankt war.

"Niemand weiß das, aber ich dachte, es wäre an der Zeit, es allen zu erzählen", sagte er dort vor rund 500 Menschen, wie "The Mirror" berichtet. Kurz darauf gab Stewart Entwarnung und erklärte, dass er mittlerweile wieder gesund sei. 

Wichtige Botschaft an alle Männer 

Bei einer Routineuntersuchung konnte die Krankheit festgestellt und schon im frühen Stadium behandelt werden. Deswegen richtete sich der Sänger auch direkt an alle anwesenden Männer und erklärte: "Männer, ihr müsst wirklich zum Arzt gehen."


Während der Zeit, in der er gegen die Krebserkrankung ankämpfte, habe Stewart nie den Mut verloren und vor allem sein Lächeln nicht. Der liebe Gott habe zudem auf ihn aufgepasst. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal