Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nick und Aaron Carter: Brüderstreit – Gewalt- und Vergewaltigungsvorwürfe

Gewalt- und Vergewaltigungsvorwürfe  

Nick und Aaron Carter: Bitterer Brüderstreit

18.09.2019, 17:48 Uhr | Nachrichtenagentur spot on news , JSp, t-online.de

Nick und Aaron Carter: Brüderstreit – Gewalt- und Vergewaltigungsvorwürfe  . Nick und Aaron Carter: Die beiden Brüder sind gerade nicht gut aufeinander zu sprechen.  (Quelle: imago images / ZUMA Press)

Nick und Aaron Carter: Die beiden Brüder sind gerade nicht gut aufeinander zu sprechen. (Quelle: imago images / ZUMA Press)

Erst vor Kurzem machte Aaron Carter seine psychischen Probleme öffentlich. Er sei schizophren und depressiv. Jetzt meldet sich sein Bruder Nick zu Wort. Offenbar sieht er sich von Aaron bedroht. 

Schon seit Jahren gilt die Beziehung zwischen den Brüdern Nick Carter und Aaron Carter als angespannt, jetzt scheint die Situation zu eskalieren. "Backstreet Boy" Nick hat auf Twitter erklärt, dass er und seine Schwester Angel eine einstweilige Verfügung gegen Aaron anstreben. 

Nick Carter hat Angst um seine schwangere Frau 

Weiter behauptet Nick: "Angesichts des zunehmend alarmierenden Verhaltens Aarons und seines jüngsten Geständnisses, dass er Gedanken und Absichten hat, meine schwangere Frau und mein ungeborenes Kind zu töten, blieb uns keine andere Wahl, als alle möglichen Maßnahmen zu ergreifen, um uns und unsere Familie zu schützen." Dazu setzte er die Hashtags #mentalhealth ("psychische Gesundheit"), #GunControlNow ("Waffenkontrolle jetzt") und #GunControl.

"Wir lieben unseren Bruder und hoffen aufrichtig, dass er die richtige Behandlung bekommt, die er braucht, bevor ihm oder jemand anderem Schaden zugefügt wird", schrieb der Sänger weiter.

Aaron beschuldigt Nick der Vergewaltigung 

Die Antwort seines Bruders Aaron kam ebenfalls via Twitter: "Mein Bruder hat also gerade eine einstweilige Verfügung gegen mich erhalten. Und ich war gerade bedient, lol." In einem weiteren Tweet heißt es: "Pass auf dich auf, Nick Carter, wir sind fertig für dieses Leben." Zudem schrieb er: "Ich habe ihn seit vier Jahren nicht mehr gesehen. Und ich habe es nicht vor." 

Aaron drohte auf Twitter zudem damit, seinen Bruder wegen Belästigung zu verklagen. Außerdem erklärte er: "Ich bin erstaunt über die Vorwürfe, die gegen mich erhoben werden", er wolle niemandem schaden, insbesondere nicht seiner Familie.


Zahlreiche weitere Einträge auf der Plattform folgten von Aaron. Er wirft seinem Bruder sogar Vergewaltigung mehrerer Frauen vor. Eine von ihnen soll erst 15 Jahre alt gewesen sein, als sein Bruder mit ihr intim wurde. 


Das US-Promiportal "TMZ" will die vorübergehende einstweilige Verfügung bereits gesehen haben. Demnach müsse Aaron mindestens 30 Meter Abstand von Nick und dessen Familie halten.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal