Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Caroline Beil wirbt für guten Zweck – aber falschen Discounter

Peinlicher Fehler auf Instagram  

Caroline Beil wirbt für guten Zweck – aber auch falschen Discounter

18.09.2019, 20:57 Uhr | rix, t-online.de

Caroline Beil wirbt für guten Zweck – aber falschen Discounter. Caroline Beil: Die Moderatorin arbeitete für den guten Zweck an der Kasse in einem Supermarkt. (Quelle: imago images)

Caroline Beil: Die Moderatorin arbeitete für den guten Zweck an der Kasse in einem Supermarkt. (Quelle: imago images)

Caroline Beil setzte sich am Mittwoch für den guten Zweck an die Kasse eines Discounters. Über Instagram machte die Moderatorin auf die Aktion aufmerksam – doch dabei passierte ihr ein ärgerlicher Fehler.

Gemeinsam mit Schauspielerin Mariella Ahrens und "Manta, Manta"-Star Tina Ruland kassierte Moderatorin Caroline Beil am Mittwoch in einer Berliner Netto-Filiale die Kunden ab. Dort wollten die drei Stars auf die Aktion "Aufrunden bitte" aufmerksam machen. Denn Kunden bei Netto können schon länger an der Kasse ihre Geldbeträge aufrunden. Bislang entstanden aus den kleinen Cent-Beträgen fast zehn Millionen Euro Spenden.

"Neuer Job?"

Auf Instagram wollte Caroline Beil auf die Auktion aufmerksam machen. Mit ihren 35.000 Fans teilte die Moderatorin einen Schnappschuss von sich an der Kasse aus der Netto-Filiale. Dazu schrieb sie: "Neuer Job? Nee, nur heute ein tolles Projekt unterstützt, das bedürftige Kinder in Deutschland unterstützt. Und nebenbei hat's auch noch Spaß gemacht..!"

Caroline Beil wirbt für Penny statt Netto. (Quelle: Instagram / Caroline Beil)Caroline Beil wirbt für Penny statt Netto. (Quelle: Instagram / Caroline Beil)

Dahinter setzte sie Hashtags wie "Charity" und "Job an der Kasse". Die 52-Jährige markierte aber auch alle, die an der Aktion beteiligt waren: Mariella Ahrens, Tina Ruland, aber auch die Seite von Penny Deutschland.

Caroline Beil wirbt für falschen Discounter

Was der Moderatorin nicht aufgefallen war: Die Aktion wurde nicht von Penny veranstaltet, sondern von der Konkurrenz Netto. Penny ist ein Discountmarkt der Rewe-Gruppe, Netto zählt zur AVA-Gruppe.
 

 
Nach wenigen Stunden war Caroline Beil der Fehler aufgefallen. Mittlerweile ist der Beitrag auf Instagram korrigiert. Doch egal ob Netto oder Penny, die Aktion ist super. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal