Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Whoopi Goldberg überrascht mit neuem Look: "Wer ist das?"

"Wer ist das?"  

Whoopi Goldberg überrascht mit neuer Frisur

20.09.2019, 17:30 Uhr | spot on news, JSp, t-online.de

Whoopi Goldberg überrascht mit neuem Look: "Wer ist das?". Whoopi Goldberg: Die Schauspielerin hat jetzt eine neue Frisur. (Quelle: imago images / MediaPunch)

Whoopi Goldberg: Die Schauspielerin hat jetzt eine neue Frisur. (Quelle: imago images / MediaPunch)

Oscar-Preisträgerin Whoopi Goldberg steht wieder vor der Kamera. Für eine neue Adaption des Stephen-King-Romans "The Stand" wagt sie eine mutige Typveränderung.

Eigentlich kennt man Whoopi Goldberg mit langen dunklen Haaren, die sie schon seit etlichen Jahren zu Dreadlocks gewickelt trägt. Die Frisur ist gewissermaßen ihr Markenzeichen. Doch jetzt überrascht die Oscar-Preisträgerin mit einem neuen Look. 

"Können wir bitte über deine Haare reden, ich ertrage es nicht mehr", platzte es am Mittwoch aus US-Moderatorin Joy Behar heraus. Ihr in der TV-Talkshow "The View" gegenüber: Schauspielerin und Co-Moderatorin der Sendung Whoopi Goldberg.

Whoopi Goldberg trägt plötzlich weiße Haare 

Denn die 63-Jährige trägt plötzlich Weiß. "Neue Frisur, wer ist das?", wurde ein Bild Goldbergs auf der Instagram-Seite der US-Talkshow kommentiert.

Ob die Schauspielerin wohl eine Wette verloren hat? Keinesfalls: Sie bereitet sich mit der auffälligen Haarfarbe lediglich auf ihre Rolle in der neuen Stephen King-Adaption "The Stand" vor, in der sie die 108-jährige Mutter Abagail spielen wird. "So werde ich die nächsten vier Monate lang herumlaufen", erklärte Goldberg in der TV-Sendung. Neben der Frisur sei außerdem ein aufwendiges Make-up Teil ihrer Serien-Aufmachung. "Es ist wirklich erstaunlich, was die Maskenbildner mit mir gemacht haben."

Darum geht es in "The Stand" 

"The Stand" handelt vom Kampf zwischen Gut und Böse und erzählt diesen anhand einer großen Epidemie: Ein tödliches Grippevirus rafft beinahe die gesamte Bevölkerung dahin. Die wenigen Überlebenden müssen sich in einer postapokalyptischen Welt ohne Strom- und Wasserversorgung zurechtfinden.


Eine dieser Überlebenden, Mutter Abagail, ist eine Art göttliches Medium, das andere Überlebende um sich versammelt. Die Ausstrahlung der zehnteiligen Serie ist für 2020 geplant.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal