Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sarah Lombardi: Warum das Muttersein anstrengend ist

Alessio in schwieriger Phase  

Sarah Lombardi: "Wenn ich Nein sage, bleibe ich auch dabei!"

27.09.2019, 14:35 Uhr
Sarah Lombardi: Warum das Muttersein anstrengend ist. Sarah Lombardi: Die Sängerin ist Mutter eines Sohnes.  (Quelle: imago images / Future Image)

Sarah Lombardi: Die Sängerin ist Mutter eines Sohnes. (Quelle: imago images / Future Image)

Sohn Alessio ist das Wichtigste im Leben von Sarah Lombardi. Trotzdem kann der Kleine manchmal ganz schön nerven, wie die Sängerin nun im Interview mit t-online.de verriet. 

Vor vier Jahren wurde Alessio Lombardi geboren. Seine Eltern Sarah und Pietro Lombardi waren damals noch verheiratet. Mittlerweile hat sich das Paar getrennt, kümmert sich aber gemeinsam um den Sohn – und der ist gerade in einem ganz schön anstrengenden Alter. 

"Er ist vier Jahre alt und probiert viel aus" 

Auf die Frage, ob ihr Sohn sie manchmal nerve, antwortet Sarah Lombardi ehrlich: "Ja, klar. Ich glaube, jeder weiß, dass es manchmal anstrengend ist, ein Kind zu haben." Weiter erklärt sie: "Gerade in dieser Phase, in der Alessio momentan ist. Er ist vier Jahre alt und probiert viel aus. Er guckt, wie stark Mamas Nerven wirklich sind und das nutzt er aus bis zum bitteren Ende."

View this post on Instagram

mommy’s hero 💜

A post shared by Sarah lombardi (@sarellax3) on

Wie jedes Kind in dem Alter testet Alessio seine Grenzen aus. Doch die 26-Jährige scheint die Situation gut im Griff zu haben: "Ich würde schon sagen, dass ich eine sehr liebevolle Mutter bin, aber ich bin auch sehr konsequent", versichert sie. "Wenn ich Nein sage, dann bleibe ich auch meistens bei dem Nein." 

Sarah Lombardi wünscht sich ein zweites Kind

Für ihren Sohn mache sie sich manchmal auch gerne zum Affen: "Ich bin für jeden Spaß zu haben. Ich mache auch viel Blödsinn mit", sagt sie t-online.de. Alessio ist ein Einzelkind, doch wenn es nach der Musikerin geht, dann muss das nicht so bleiben. Im Gespräch mit t-online.de erklärt sie, dass sie sich ein zweites Kind wünsche. 


Wenn die einstige DSDS-Kandidatin an ihre eigene Kindheit denkt, dann kommen bei ihr viele positive Gefühle hoch. "Ich erinnere mich an die schönsten Dinge in meiner Kindheit. Das war bei mir, wenn wir in den Urlaub gefahren sind, Ausflüge gemacht haben oder ich abends vor dem Fernseher noch Süßigkeiten essen durfte", schwärmt Sarah Lombardi. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal