Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Sturm der Liebe"-Star Uta Kargel zieht sich für den "Playboy" aus

"Sturm der Liebe"-Star  

Uta Kargel zieht sich für den "Playboy" aus

09.10.2019, 13:23 Uhr | rix, t-online

"Sturm der Liebe"-Star Uta Kargel zieht sich für den "Playboy" aus. Uta Kargel: Sie steht aktuell für "Sturm der Liebe" vor der Kamera. (Quelle: P. Schöneberg / Future Image)

Uta Kargel: Sie steht aktuell für "Sturm der Liebe" vor der Kamera. (Quelle: P. Schöneberg / Future Image)

Man kennt sie aus Serien wie "Sturm der Liebe" oder "Rote Rosen". Ihre TV-Engagements werden bei den neuesten Fotos von Uta Kargel jedoch schnell zur Nebensache.

Aktuell steht Uta Kargel für "Sturm der Liebe" vor der Kamera. In der ARD-Serie spielt die 38-Jährige die Rolle der Eva Saalfeld. Zuvor war die Schauspielerin in Sendungen wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Rote Rosen" und "Ein starkes Team" zu sehen. Jetzt ist Uta Kargel in eine ganz andere Rolle geschlüpft. Der Serienstar hat für den "Playboy" die Hüllen fallen lassen.

Uta Kargel ist auf dem neuen Cover des "Playboy" zu sehen. (Quelle: Marc Rehbeck für Playboy November 2019)Uta Kargel ist auf dem neuen Cover des "Playboy" zu sehen. (Quelle: Marc Rehbeck für Playboy November 2019)

So freizügig bekamen ihre Fans Uta Kargel noch nie zu Gesicht. In ihren Rollen ist sie meistens angezogen, auf Instagram zeigt die 38-Jährige ihren 30.000 Anhängern lieber Fotos von der Natur. Dort hat sich Uta Kargel jetzt auch für das Männermagazin ablichten lassen.

"Weiche Haut, zarter Körper und raue Landschaft"

"Ich habe große Lust gehabt, einfach und ganz frei im Grünen zu sitzen – auf einem Baum oder mitten in einem Stoppelfeld. Den Kontrast zwischen weicher Haut, zartem Körper und der rauen schottischen Landschaft fand ich dabei besonders spannend", verrät sie dem "Playboy".

Uta Kargel wollte sich in der Natur ablichten lassen. (Quelle: Marc Rehbeck für Playboy November 2019)Uta Kargel wollte sich in der Natur ablichten lassen. (Quelle: Marc Rehbeck für Playboy November 2019)

Das "Spiel mit Sexualität, Weiblichkeit und Anziehung" empfinde sie als "reizvoll". Zudem sehe sie das Shooting als Chance, sich "vielseitig zu zeigen und zugleich ganz einfach, ganz pur, ganz nackt" zu sein.

Die Fotos seien für sie aber dennoch eine Herausforderung gewesen. "Ich gehöre zu den vielen Frauen, die immer wieder mit ihrem Körper hadern, die sich viel zu oft selbst disziplinieren und Genussfreiheiten versagen, um einer aberwitzigen Idealvorstellung zu entsprechen."
 

 
Die Schauspielerin ziert das Cover der November-Ausgabe. Der "Playboy" ist ab dem 10. Oktober verfügbar. Weitere Motive sehen Sie hier. 

Verwendete Quellen:
  • "Playboy"-Ausgabe von November

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: