Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Klimaschutz: Gojko Mitic sympathisiert mit "Fridays for Future"

Klimaschutz  

Gojko Mitic sympathisiert mit "Fridays for Future"

20.10.2019, 16:26 Uhr | dpa

Klimaschutz: Gojko Mitic sympathisiert mit "Fridays for Future". Gojko Mitic mahnt eine größere Bescheidenheit an.

Gojko Mitic mahnt eine größere Bescheidenheit an. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa. (Quelle: dpa)

Apolda (dpa) - Schauspieler Gojko Mitic (79) hat Sympathie für die von jungen Menschen getragene Klimaschutz-Bewegung "Fridays for Future".

"Wenn die Erwachsenen dazu nicht in der Lage sind, müssen die Kinder kommen und sie darauf aufmerksam machen, was für eine Welt ihnen hinterlassen wird", sagte der in der DDR wegen seiner Hauptrollen in populären Indianerfilmen zum Star gewordene Mitic in Apolda (Thüringen) der Deutschen Presse-Agentur.

"Wenn wir wirklich eines Tages im Namen des Profits keine gute Luft mehr zum Atmen haben und kein Wasser zum Trinken, und essen, was nicht mehr in Ordnung ist - was ist dann?", sagte er. Die Konsumgesellschaft sehe er deshalb kritisch. "Manche haben so viel angehäuft - wie lange sollen sie leben, um das zu verbrauchen?" Die Menschheit müsse sich besinnen, so Mitic. "Die Bescheidenheit muss wieder zu den Menschen kommen."

Mit Sorge beobachtet der im heutigen Serbien geborene Schauspieler die Entwicklung des Rechtsextremismus in Deutschland. Offenbar hätten viele Menschen nichts aus der Geschichte gelernt, sagte er. Der rechtsextreme Anschlag auf die Synagoge in Halle/Saale mit zwei Toten in der Nähe des jüdischen Gotteshauses mache ihn sehr traurig.

Mitic wurde nach der Wiedervereinigung auch in Westdeutschland als Indianerdarsteller populär, vor allem als "Winnetou" bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Dies verschaffte ihm den Beinamen "Winnetou des Ostens". In Apolda war er am Sonntag Ehrengast bei einer Veranstaltung des dortigen Filmklubs.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal