Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Zooey Deschanel: Mann von "New Girl"-Star reicht die Scheidung ein

Nach vier Jahren Ehe  

Zooey Deschanels Mann reicht die Scheidung ein

23.10.2019, 14:30 Uhr | Spot on News, t-online.de, sth

Zooey Deschanel: Mann von "New Girl"-Star reicht die Scheidung ein. 2018 Heal The Bay's Bring Back The Beach Awards Gala - Arrivals (Quelle: Getty Images/Alberto E. Rodriguez)

Jacob Pechenik und Zooey Deschanel: Anfang September hatte das Paar die Trennung bekanntgegeben. (Archivbild) (Quelle: Alberto E. Rodriguez/Getty Images)

Im September haben "New Girl"-Star Zooey Deschanel und Filmproduzent Jacob Pechenik ihre Trennung bekanntgegeben. Nun soll der Filmproduzent offiziell die Scheidung eingereicht haben.

Die Beziehung von "New Girl"-Star Zooey Deschanel und Filmproduzent Jacob Pechenik steht nun offiziell vor dem Aus. Nachdem das Paar Anfang September die Trennung bekanntgegeben hatte, soll der 47-Jährige nun die Scheidung eingereicht haben.

Als Trennungsgrund habe er "unüberbrückbare Differenzen" angegeben, berichtete das US-Klatschportal "TMZ". Außerdem soll Pechenik angegeben haben, dass sie sich bereits im Januar 2019 getrennt haben. Insgesamt waren sie vier Jahre lang verheiratet.

Pechenik beantragt das gemeinsame Sorgerecht

Zudem habe er das gemeinsame rechtliche und physische Sorgerecht für ihre beiden Kinder Elsie Otter und Charlie Wolf beantragt.

Von einer disharmonischen Scheidung könne also kaum die Rede sein. Bereits in einem persönlichen Statement gegenüber "Page Six", in dem sie ihre Trennung öffentlich machten, hieß es: "Nach vielen Diskussionen und langen Überlegungen haben wir entschieden, dass wir als Freunde, Geschäftspartner und Co-Erziehende besser dran sind, anstatt als Lebenspartner."


Für Zooey Deschanel ist es die zweite Ehe, die nach nur wenigen Jahren in die Brüche geht. Von 2009 bis 2012 war sie außerdem mit Ben Gibbard verheiratet. Der 43-Jährige ist Sänger der Band "Death Cab for Cutie".

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal