Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Schwieriges Verhältnis - Angelika Milster: "Ich hasse mein Handy"

Schwieriges Verhältnis  

Angelika Milster: "Ich hasse mein Handy"

27.11.2019, 11:57 Uhr | dpa

Schwieriges Verhältnis - Angelika Milster: "Ich hasse mein Handy". Angelika Milster bei der Eröffnung des Weihnachtslandes von Little Big City.

Angelika Milster bei der Eröffnung des Weihnachtslandes von Little Big City. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Sängerin Angelika Milster (67, "Erinnerung") mag ihr Mobiltelefon nicht - im Gegenteil. "Ich hasse mein Handy", sagte sie am Dienstagabend beim Besuch der "Little BIG City" in Berlin, wo sie jetzt als Miniatur-Figur zu sehen ist.

"Ich nutze es nur businessmäßig, nehme es aber nicht mit ins Schlafzimmer, unter anderem wegen der Strahlung. Meine Kinder dürfen es auch nicht benutzen, wenn wir als Familie zusammensitzen." Man sehe so viele Eltern, die nicht mit ihren Kindern spielten, sondern lieber auf ihre Handys schauten. "Das ist schrecklich."

Eine Freundin von ihr habe weder Handy noch Computer. "Da ruft man sich über das Festnetz an, wie früher. Das geht wunderbar." Milster wurde in Neustrelitz geboren und wuchs in Hamburg auf. Die deutschsprachige Erstaufführung von "Cats" 1983 machte sie bekannt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal