Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Mit 80 Jahren: "Star Trek"-Mastermind Dorothy Fontana gestorben

Nach Krebserkrankung  

"Star Trek"-Mastermind Dorothy Fontana gestorben

04.12.2019, 10:40 Uhr | sow, t-online.de

Mit 80 Jahren: "Star Trek"-Mastermind Dorothy Fontana gestorben . Die Crew aus "Star Trek - Das nächste Jahrhundert": Marina Sirtis, Michael Dorn, Levar Burton, Gates Mcfadden, Patrick Stewart, Jonathan Frakes und Brent Spiner (Quelle: imago images / Mary Evans)

Die Crew aus "Star Trek - Das nächste Jahrhundert": Marina Sirtis, Michael Dorn, Levar Burton, Gates Mcfadden, Patrick Stewart, Jonathan Frakes und Brent Spiner (Quelle: imago images / Mary Evans)

Eine einflussreiche Autorin aus dem "Star Trek"-Universum ist gestorben. Dorothy Fontana verstarb im Alter von 80 Jahren. Ihr langjähriger Weggefährte David Gerrold bestätigt die Nachricht auf Facebook.

"Voller Trauer muss das 'Star Trek'-Team mitteilen, dass Dorothy Catherine 'D.C.' Fontana, die legendäre Autorin, die einige der besten 'Star Trek'-Episoden ins Leben gerufen hat, verstorben ist", heißt es in einem offiziellen Statement auf Twitter und Facebook.  


D.C. Fontana gilt als eine der Mitbegründerinnen der Originalserie "Star Trek", die im Jahr 1966 startete und in drei Staffeln die legendären Geschichten rund um James T. Kirk (William Shatner) und Commander Spock (Leonard Nimoy) erzählte. Außerdem war sie die erste weibliche Autorin in der langjährigen "Star Trek"-Geschichte.

In einem ausführlichen Statement, welches von den Serienverantwortlichen über die sozialen Netzwerke verbreitet wird, adeln sie das Gesamtwerk der  US-amerikanischen Drehbuchautorin. Über die genauen Todesumstände ist hingegen nichts bekannt. Wie es heißt, soll Fontana nach einer kurzen, schweren Krankheit aus dem Leben gerissen worden sein. Die "New York Times" berichtet unter Berufung auf Fontanas Ehemann, Dennis Skotak, dass sie an den Folgen einer Krebserkrankung verstorben sei. 

"Star Trek"-Urgestein nimmt Abschied 

William Shatner, der in den von Fontana entworfenen Geschichten aus "Raumschiff Enterprise" den Captain James T. Kirk spielte, äußerte sich bereits zum Tod der Autorin im Internet: "Sie war eine Pionierin. Ihre Arbeit wird überdauern und viele zukünftige Generationen beeinflussen", schreibt der heute 88 Jahre alte Darsteller. 


Auf der verifizierten Twitter-Seite "TrekCore.com" wird Fontana für ihren maßgeblichen Einfluss auf die "Star Trek"-Geschichte gewürdigt. Unter anderem ist dort ein Video verlinkt, in dem die Autorin erklärt, welche Rolle Spocks Mutter Amanda in der Sci-Fi-Produktion einnahm. Fontana erfand damals den Namen dieses Seriencharakters und prägte ihre Rolle in der Serie. Neben "Raumschiff Enterprise" schrieb sie außerdem noch für "Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert", "Deep Space 9" und "Babylon 5" Episoden, entwickelte Charaktere und entwarf Geschichten.


Jetzt ist Fontana im Alter von 80 Jahren verstorben. Ihr Ehemann Dennis Skotak, der in der US-Filmbranche als Techniker arbeitet und unter anderem für  die visuellen Effekte bei "Terminator 2" oder "Titanic" zuständig war, überlebt seine Frau. Er ist 76 Jahre alt und war mit Fontana seit 1981 verheiratet. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal