Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Star Trek"-Star: William Shatner (88) lässt sich zum vierten Mal scheiden

Von vierter Ehefrau  

William Shatner lässt sich nach über 18 Jahren scheiden

11.12.2019, 09:08 Uhr | spot on news, mbo, t-online

"Star Trek"-Star: William Shatner (88) lässt sich zum vierten Mal scheiden. William Shatner und seine Ehefrau Elizabeth: Die beiden lassen sich scheiden. (Quelle: imago images / ZUMA Press)

William Shatner und seine Ehefrau Elizabeth: Die beiden lassen sich scheiden. (Quelle: imago images / ZUMA Press)

Sie waren mehr als 18 Jahre verheiratet, jetzt hat "Star Trek"-Star William Shatner die Scheidung von seiner vierten Ehefrau Elizabeth eingereicht.

William Shatners Ehe ist offenbar Geschichte. Nach 18 Jahren hat der "Star Trek"-Star die Scheidung von seiner Frau Elizabeth eingereicht. Das berichtet "People" unter Berufung auf Gerichtsdokumente. Laut "TMZ" soll es einen Ehevertrag zwischen dem 88-Jährigen und seiner Frau Elizabeth geben.

Trennung schon Anfang des Jahres

Das Noch-Ehepaar hat sich bislang nicht zu der Berichterstattung zu Wort gemeldet. Doch wie "TMZ" außerdem schreibt, hätte Shatner als Trennungsdatum bereits den 1. Februar 2019 angegeben. 

Elizabeth Shatner arbeitete als Pferdetrainerin, 2001 heiratete sie Shatner in Indiana. Gemeinsame Kinder haben sie nicht. Zuvor war der Schauspieler von 1956 bis 1969 mit Gloria Rand verheiratet, mit der er drei Kinder hat. Dann folgten die Ehen mit Marcy Lafferty von 1973 bis 1996 und mit Nerine Kidd von 1997 bis 1999. Kidd starb 1999, Shatner hatte sie leblos im Pool gefunden. Sie soll unter Alkoholeinfluss ertrunken sein.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal