Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ikone Anna Karina ist tot: An den Folgen eines Krebsleidens

Sie starb im Alter von 79 Jahren  

Die Schauspielerin Anna Karina ist tot

16.12.2019, 08:38 Uhr | JSp, t-online.de, dpa

Ikone Anna Karina ist tot: An den Folgen eines Krebsleidens. Anna Karina: Die Schauspielerin spielte in den 1960er-Jahren in zahlreichen Filmen mit.  (Quelle: imago images / ZUMA/Keystone)

Anna Karina: Die Schauspielerin spielte in den 1960er-Jahren in zahlreichen Filmen mit. (Quelle: imago images / ZUMA/Keystone)

Anna Karina, der Nouvelle-Vague-Star aus Frankreich, ist tot. Die Schauspielerin wurde bekannt durch Filme des Regisseurs Jean-Luc Godard. Sie starb im Alter von 79 Jahren am Samstag in Paris. 

Die französische Filmschauspielerin Anna Karina starb an den Folgen eines Krebsleidens. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP am Sonntag unter Berufung auf Karinas Agenten. 

Sieben Filme mit Godard 

Die aus Dänemark stammende Schauspielerin hatte in den 1960er Jahren sieben Filme mit Jean-Luc Godard gedreht, darunter "Eine Frau ist eine Frau" und "Elf Uhr nachts". Karina arbeitete unter anderem auch mit Jacques Rivette und Rainer Werner Fassbinder.

Anna Karina: Die Schauspielerin ist gestorben. (Quelle: dpa/Urs Flueeler/epa/dpa +++ dpa-Bildfunk +++)Anna Karina: Die Schauspielerin ist gestorben. (Quelle: Urs Flueeler/epa/dpa +++ dpa-Bildfunk +++/dpa)

Ihre Kindheit beschrieb Anna Karina selbst einmal als "lieblos". Sie riss einige Male von zuhause aus. Schon in jungen Jahren arbeitete sie als Schauspielerin und Model. Mit 17 Jahen wanderte sie nach Paris aus und arbeitete unter anderem für Coco Chanel oder Pierre Cardin. Von Chanel bekam sie auch ihren Künstlernamen.

In Dänemark geboren 

Anna Karina wurde als Hanne Karin Bayer in Solbjerg in Dänemark geboren. In Frankreich erlangte sie auch als Sängerin große Berühmtheit. Sie sang unter anderem in dem Musical Anna von Pierre Koralnik. Außerdem schrieb sie vier Romane. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal