Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Royal Run: Kronprinz Frederik will in Grönland mitlaufen

Royal Run  

Kronprinz Frederik will in Grönland mitlaufen

15.01.2020, 11:45 Uhr | dpa

Royal Run: Kronprinz Frederik will in Grönland mitlaufen. Dänemarks Kronprinz Frederik will in Grönland an den Start gehen.

Dänemarks Kronprinz Frederik will in Grönland an den Start gehen. Foto: Albert Nieboer/Royal Press Europe/dpa. (Quelle: dpa)

Kopenhagen (dpa) - Dänemarks sportlicher Kronprinz Frederik will bei einer von ihm initiierten Laufveranstaltung auch in Grönland an den Start gehen. Vier Tage vor dem offiziellen Startschuss zum Royal Run in Sønderborg nahe der deutsch-dänischen Grenze wird der 51-Jährige am 28. Mai in der grönländischen Hauptstadt Nuuk die Zehn-Kilometer-Strecke laufen, wie das Königshaus am Mittwoch mitteilte.

2019 war Frederik für die Vorabläufe auf die Färöer-Inseln gereist, konnte dort aber wegen Rückenproblemen nicht mitlaufen. Grönland und die Färöer-Inseln sind beide weitgehend autonom, zählen aber zum dänischen Königreich.

Frederik hatte den Royal Run 2018 zu seinem 50. Geburtstag ins Leben gerufen. Der Lauf findet seitdem einmal im Jahr in verschiedenen dänischen Städten statt. Zehntausende Läufer - 2019 waren es mehr als 82 000 - gehen dabei für Strecken über eine Meile, fünf Kilometer und zehn Kilometer an den Start. In diesem Jahr sind nach Angaben der Veranstalter bislang knapp 68 000 Teilnehmer für die Läufe in Sønderborg, Kopenhagen, Aalborg, Odense und Bornholm angemeldet. In Nuuk haben bis zu 4000 Menschen die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Kronprinzen zu laufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: