Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sabine Zimmermann (✝68): Ex-"Aktenzeichen XY"-Moderatorin ist gestorben

Ex-"Aktenzeichen XY"-Moderatorin  

Sabine Zimmermann mit 68 Jahren gestorben

04.05.2020, 18:15 Uhr | rix, t-online

Sabine Zimmermann (✝68): Ex-"Aktenzeichen XY"-Moderatorin ist gestorben. Sabine Zimmermann: 14 Jahre lang stand sie für "Aktenzeichen XY" vor der Kamera. (Quelle: imago images)

Sabine Zimmermann: 14 Jahre lang stand sie für "Aktenzeichen XY" vor der Kamera. (Quelle: imago images)

14 Jahre lang stand sie für die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" vor der Kamera: Jetzt ist Sabine Zimmermann tot. Die Moderatorin ist im Alter von 68 Jahren gestorben.

Eduard Zimmermann hatte "Aktenzeichen XY... ungelöst" Mitte der Sechzigerjahre ins Leben gerufen. 20 Jahre später stieg auch seine Adoptivtochter mit ein, unterstützte ihren Vater in der Redaktion. Später stand Sabine Zimmermann dann auch mit ihm vor der Kamera. Insgesamt fungierte sie 14 Jahre lang als Co-Moderatorin – bis zum Dezember 2001. Danach blieb sie "Aktenzeichen XY... ungelöst" bis 2011 als Produktionsleiterin erhalten.

"Wir trauern mit ihren Angehörigen"

Jetzt, neun Jahre später, ist Sabine Zimmermann tot. Die ehemalige Moderatorin ist am 1. Mai in München gestorben. Sie wurde 68 Jahre alt. Den Tod der Moderatorin hat Frank Zervos, der ZDF-Hauptredaktionsleiter für Fernsehfilme und Serien, drei Tage später bekannt gegeben.

"Sabine Zimmermann war wie ihr Vater über viele Jahre ein wichtiger Teil von 'Aktenzeichen XY... ungelöst'", heißt es in einem Statement. "Mit ihrer Arbeit hat sie zum großen und anhaltenden Erfolg der Sendung beigetragen, die seit über 50 Jahren ein starker und verlässlicher Partner der Ermittlungsbehörden ist. Wir trauern mit ihren Angehörigen."

Die ehemaligen Moderatoren von "Aktenzeichen XY": Sabine Zimmermann mit ihrem Vater Eduard Zimmermann. (Quelle: obs/ZDF/Hermann Roth)Die ehemaligen Moderatoren von "Aktenzeichen XY": Sabine Zimmermann mit ihrem Vater Eduard Zimmermann. (Quelle: obs/ZDF/Hermann Roth)

Auch Rudi Cerne, der aktuelle Moderator der Fahndungssendung äußerte sich Ableben seiner Vorgängerin: "Die Nachricht von Sabines Tod hat mich sehr bewegt. Sie war eine beeindruckende Persönlichkeit und immer noch die Seele von 'Aktenzeichen XY... ungelöst'."

"Ich bin ihr ewig dankbar, dass sie mich zu Beginn so großartig unterstützt hat. Mit ihrer offenen und herzlichen Art war sie mir eine große Hilfe. Danke, Sabine!", so der Moderator weiter. Rudi Cerne moderiert die Sendung mittlerweile seit 18 Jahren. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal