Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Schlag den Star": Sylvie Meis und Lilly Becker treten gegeneinander an

TV-Duell im Juni  

Sylvie Meis und Lilly Becker treten live gegeneinander an

25.05.2020, 07:57 Uhr | sow, t-online

"Schlag den Star": Sylvie Meis und Lilly Becker treten gegeneinander an. Lilly Becker und Sylvie Meis: Die beiden Freundinnen duellieren sich am 6. Juni bei "Schlag den Star". (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Lilly Becker und Sylvie Meis: Die beiden Freundinnen duellieren sich am 6. Juni bei "Schlag den Star". (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Sie sind beste Freundinnen und das seit zehn Jahren: Lilly Becker und Sylvie Meis. Wie die beiden Promi-Damen in der Vergangenheit füreinander da waren, haben sie nun in einem Interview erzählt.

In zwei Wochen werden sich Lilly Becker und Sylvie Meis in die Haare bekommen – das ist jetzt schon absehbar. Nein, wir sind keine Astrologie-Website, wir kennen nur das TV-Programm. Am 6. Juni stehen sich die beiden Promi-Damen bei "Schlag den Star" gegenüber. 

Dafür fährt die Ex von Boris Becker schon mal verbal die Krallen aus und meint in Richtung Meis: "Nimm dich in Acht, wenn ich mit dir fertig bin, wird dir dein Zahnpastalächeln vergehen." Die 42-Jährige kontert: "Ich bin vielleicht kleiner, aber nach der Show wirst du zu mir aufschauen." Doch so wie in diesem Schlagabtausch für ProSieben geht es normalerweise nicht zu zwischen den Beiden. 

"Schlag den Star" am 6. Juni: Lilly Becker und Sylvie Meis treten bei ProSieben gegeneinander an. (Quelle: ProSieben/Steffen Z. Wolff)"Schlag den Star" am 6. Juni: Lilly Becker und Sylvie Meis treten bei ProSieben gegeneinander an. (Quelle: ProSieben/Steffen Z. Wolff)

Nach den öffentlichen Trennungen von ihren jeweiligen Profisportlern – Lilly war 13 Jahre lang mit Boris Becker in einer Beziehung, Sylvie Meis acht Jahre mit Rafael van der Vaart verheiratet – standen sie sich zur Seite. "Ohne ihre Tipps wäre ich aufgeschmissen gewesen", erzählt Meis im Interview der "Bild am Sonntag" über die Zeit, als Lilly Becker ihr half, sich in England zurechtzufinden. 

"Mein Herz war gebrochen und alle haben zugesehen"

Die Beiden hätten "viele lustige Mädelsabende" verbracht, "Champagner getrunken und über Mode, Make-up und Jungs gequatscht". Im Jahr 2018, als Lilly und Boris Becker ihre Trennung verkündeten, seien die Freundinnen enger zusammengerückt: "Die Zeit, als Boris und ich uns getrennt haben, war schlimm. Mein Herz war gebrochen und alle haben dabei zugesehen, wie ich versucht habe zu überleben", so Lilly in dem Interview.

Die heute 43-Jährige berichtet, wer ihr den Rücken stärkte: "In dieser Zeit war Sylvie sehr für mich da. Wir haben nächtelang telefoniert. Sie hat mich aufgebaut." Für das Duell bei "Schlag den Star" werden also nur kurzzeitig die Krallen ausgefahren – wie das Showbusiness funktioniert, kennen die beiden Stars aus dem Effeff. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal