Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Vermisste Naya Rivera: "Glee"-Star ist höchstwahrscheinlich ertrunken

Nach Bootstrip spurlos verschwunden  

Naya Rivera? "Gehen davon aus, dass sie ertrunken ist"

10.07.2020, 07:31 Uhr | Seb, sow, t-online

Vermisste Naya Rivera: "Glee"-Star ist höchstwahrscheinlich ertrunken. Naya Rivera: Mit der Serie "Glee" feierte die US-Schauspielerin ihren Durchbruch, nach einem Bootstrip in Kalifornien wird sie nun vermisst.  (Quelle: Reuters/Kevork Djansezian)

Naya Rivera: Mit der Serie "Glee" feierte die US-Schauspielerin ihren Durchbruch, nach einem Bootstrip in Kalifornien wird sie nun vermisst. (Quelle: Kevork Djansezian/Reuters)

Die US-Behörden verlieren bei der Suche nach Naya Rivera immer mehr die Hoffnung. Von dem "Glee"-Star, der mit seinem vierjährigen Sohn einen Bootstrip in Kalifornien machte, fehlt weiterhin jede Spur.

Am Donnerstag wurde bekannt, dass der amerikanische Serienstar Naya Rivera bei einem Bootsausflug mit seinem vierjährigen Sohn verschwunden ist. Rivera soll ins Wasser des Lake Piru in Kalifornien gesprungen sein, um zu schwimmen. Ihr Sohn blieb auf dem Boot, machte ein Nickerchen. Die Schauspielerin kehrte jedoch nicht zu ihrem Kind zurück und gilt seitdem als vermisst.

Mittlerweile hat das Ventura County Sheriff's Department in einer Pressekonferenz aktuelle Einschätzungen bekanntgegeben. "Wir gehen davon aus, dass ein Unfall passiert ist, und wir gehen davon aus, dass sie in dem See ertrunken ist", sagte Chris Dyer, stellvertretender Sheriff des Bezirks Ventury County, am Donnerstag. Es werde aber weiter nach der Schauspielerin gesucht. "Das Ziel ist immer noch, Frau Rivera nach Hause zu ihrer Familie zu bringen."

Naya Rivera: Mitarbeiter der Polizeibehörden von Ventura County in Kalifornien suchen nach dem "Glee"-Star im Lake Piru. (Quelle: AP/dpa/Ringo H.W. Chiu)Naya Rivera: Mitarbeiter der Polizeibehörden von Ventura County in Kalifornien suchen nach dem "Glee"-Star im Lake Piru. (Quelle: Ringo H.W. Chiu/AP/dpa)

Auf dem Lake Piru wurden verschiedene Suchtrupps eingesetzt. Taucher sowie Suchteams in Helikoptern, Booten, Drohnen und Jet-Skis suchten nach Rivera. 80 Menschen sind an der Suche beteiligt, wie US-Medien berichten.

Behören veröffentlichen Überwachungsvideo

"Wir glauben weiterhin, dass sie ins Wasser ging, jedoch gelang es uns nicht sie zu lokalisieren", sagt Sheriff Captain Eric Buschow bei einer Pressekonferenz. Auch bei Twitter schreibt das Sheriff's Department, dass sie nach einem "Ertrinkungsopfer" suchen würden. Außerdem veröffentlichten die zuständigen Behörden das Überwachungsvideo an dem Bootsverleih, auf dem zu sehen ist, wie Naya Rivera mit ihrem Sohn aus dem Auto aussteigt und zum Bootssteg geht.

Die Ermittler können bisher kein Fremdeinwirken feststellen. "Es gibt keine Anzeichen, dass irgendetwas schief ging", hieß es in der Pressekonferenz weiter. Man gehe von einem Unfall aus. Zugleich schwindet die Hoffnung bei den Einsatzkräften. So gab ein Sprecher zu bedenken: "Wenn der Körper in etwas unter dem Wasser verwickelt ist, kommt er möglicherweise nie hoch", sagte er und fügte hinzu, dass sie "nicht wissen", ob sie Rivera jemals finden werden. 

Was ist passiert?

Gegen ein Uhr mittags hat die 33-Jährige mit ihrem Sohn ein Boot am Lake Piru, etwa 90 Kilometer von Los Angeles entfernt, gemietet. Zusammen fuhren sie auf den See hinaus. Der ehemalige "Glee"-Star sprang ins Wasser, um zu baden.

Das Kind blieb auf dem Boot zurück und soll laut Medienberichten nichtsahnend eingeschlafen sein. Ein anderer Bootsfahrer bemerkte Riveras Boot und verständigte die Behörden, die die Suche nach der verschollenen Mutter einleiteten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal