Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Blaues Auge: Sarah Lombardi mit Duschunfall – "hat nicht mal weh getan"

Blaues Auge  

Sarah Lombardi hatte einen Duschunfall

27.07.2020, 19:31 Uhr | Seb, t-online

Blaues Auge: Sarah Lombardi mit Duschunfall – "hat nicht mal weh getan". Sarah Lombardi: 2015 wurde die Sängerin zum ersten Mal Mutter. (Quelle: imago images / Herbert Bucco)

Sarah Lombardi: 2015 wurde die Sängerin zum ersten Mal Mutter. (Quelle: imago images / Herbert Bucco)

Erst vor Kurzem wurde Sarah Lombardi im Urlaub beim Baden von einer Welle umgestoßen. Jetzt erlebte die Sängerin erneut einen Unfall, der mit Wasser zu tun hat. Sie verletzte sich beim Duschen. 

Es war ein Schock für Sohn Alessio, als seine Mutter beim Erkunden einer Bucht von einer heftigen Welle erfasst wurde, hinfiel und von den Wassermassen mitgerissen wurde. Beim Urlaub mit ihrem neuen Freund Julian Büscher passierte nichts, sie kam sprichwörtlich mit einem blauen Auge davon. Jetzt trägt sie jedoch wirklich eines: Die Sängerin hatte einen Duschunfall, der sich gewaschen hat.

"Schaut euch mein Auge an"

In ihrer Instagram-Story zeigt sich Sarah mit einem Veilchen unter dem Auge. Ein Haushaltsunfall ist für die Macke verantwortlich. "Schaut euch mal bitte mein Auge an", wendet sie sich an ihre Follower. Ein Video der Story sehen Sie auch hier. "Es ist so krass! Ich habe es auch ja gestern schon erzählt, ich hätte aber nie gedacht, dass es wirklich blau wird. Es hat nicht mal so weh getan."

Zuvor hatte Sarah angegeben, dass sie nach dem Sport unter die Dusche springen wollte. Dabei sei der 27-Jährigen allerdings der Duschkopf gegen den Kopf geknallt. Nun habe sie sich eine Salbe geholt, damit die Verletzung schneller abklingt.

Mittlerweile geht es ihr augenscheinlich wieder besser. Bei Instagram zeigte sie noch weitere Einblicke aus ihrem Leben. So trifft sie sich auch mit der CDU-Abgeordneten Veronika Büscher. Ihr blaues Auge fällt da auch gar nicht mehr auf.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal