Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Reni Santoni ist tot: "Dirty Harry"-Schauspieler mit 81 Jahren gestorben

Er starb im Hospiz  

Bekannt aus "Dirty Harry": Reni Santoni ist tot

04.08.2020, 08:20 Uhr | JaH, t-online, spot on news

Reni Santoni ist tot: "Dirty Harry"-Schauspieler mit 81 Jahren gestorben . Reni Santoni: 1971 spielte er in "Dirty Harry" den jungen und ehrgeizigen Ermittler Chico. (Quelle: imago images / United Archives)

Reni Santoni: 1971 spielte er in "Dirty Harry" den jungen und ehrgeizigen Ermittler Chico. (Quelle: imago images / United Archives)

Viele Zuschauer kennen ihn aus dem Film "Dirty Harry" oder der Serie "Seinfeld". Jetzt ist Reni Santoni tot. Der US-Schauspieler wurde 81 Jahre alt. 

Nach mehrmonatigem Aufenthalt in einem Hospiz in Los Angeles verstarb Reni Santoni bereits am Samstag eines natürlichen Todes. Das meldet das Magazin "People" unter Berufung auf Santonis Freundin, die Musikerin, Fernsehautorin und Produzentin Tracy Newman. 

Er spielte den Kollegen von Dirty Harry 

Bekannt war Reni Santoni vor allem für seine Rolle des Inspector Chico Gonzalez in dem Neo-noir-Action-Thriller "Dirty Harry" von 1971. Damals spielte er an der Seite des heute 90-jährigen Clint Eastwood. Er war der junge mexikanische Partner, der dem widerwilligen Inspector Harry Callahan (gespielt von Eastwood) unfreiwillig zugeteilt wurde.

Außerdem trat Santoni in vier Episoden der erfolgreichen US-Serie "Seinfeld" als Pizzabäcker Poppie auf. In seiner Filmografie finden sich zudem Eddie Murphys "Doctor Dolittle" von 1998, Sylvester Stallones "Cobra" von 1986, Sean Penns "Bad Boys" von 1983 und einige mehr. Zu Santonis letzten Filmauftritten gehörte eine Gastrolle in "Franklin & Bash" im Jahr 2012. Zuvor war er auch in Fernsehserien wie "Grey's Anatomy", "CSI", "Judging Amy" und "The Practice" zu sehen.

"Ruhe in Frieden, Reni Santoni"

Auf Twitter bekundeten bereits zahlreiche Fans ihr Beileid. Darunter auch einige Promis. Der britische Regisseur Edgar Wright, der Filme wie "Baby Driver" oder "Shaun of the Dead" gemacht hat, schrieb zum Beispiel: "Ruhe in Frieden, Reni Santoni" und stellte ein Foto von ihm aus "Dirty Harry" online.

Reni Santoni kam in New York zur Welt. Seine schauspielerischen Anfänge machte er am Theater. Er soll zuvor eine Krebserkrankung überstanden und erfolgreich besiegt haben. Laut berichten von "The Wrap" hinterlässt er einen Sohn. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal