Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungStars

Insolvenzverfahren in London: Boris Becker drohen bis zu sieben Jahre Haft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCSU-Politikerin Barbara Stamm ist totSymbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextNordsee: mysteriöse Drohnen-SichtungenSymbolbild für einen TextHabeck: Gasspeicher füllen sich weiterSymbolbild für einen TextSPD blamiert sich mit FotopatzerSymbolbild für einen Text"Tagesschau"-Sprecherin hört aufSymbolbild für einen TextMünchens OB hat CoronaSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star bald Bundesliga-Trainer?Symbolbild für einen TextDanni Büchners Tochter teilt DessousfotoSymbolbild für einen Text"Buffy"-Star leidet an MSSymbolbild für einen TextHamburg: Großrazzia in BordellenSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Paar zeigt sich ganz privatSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Boris Becker drohen bis zu sieben Jahre Haft

Von afp, t-online
Aktualisiert am 26.09.2020Lesedauer: 1 Min.
Boris Becker: Der ehemalige Tennisprofi erscheint mit Mund-Nasen-Schutz vor einem Gericht in London.
Boris Becker: Der ehemalige Tennisprofi erscheint mit Mund-Nasen-Schutz vor einem Gericht in London. (Quelle: Aaron Chown/PA/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die deutsche Tennislegende soll Vermögen verheimlicht haben, so lautet der Vorwurf in dem Gerichtsverfahren gegen Becker. Heute erschien der 52-Jährige zu einer Anhörung und plädierte auf unschuldig.

Tennislegende Boris Becker hat sich in einem in Großbritannien laufenden Verfahren in Zusammenhang mit seiner Insolvenz für unschuldig erklärt. Im März erklärte Becker noch: "Ich kämpfe dafür, dass dieses Verfahren annulliert wird – dass ich wieder behandelt werde, als wäre diese Insolvenz nie passiert". Gegen den Wimbledon-Sieger läuft seit Juni 2017 in Großbritannien ein Insolvenzverfahren.


Boris und Barbara Becker: Die Bilder ihrer Liebe

Die beiden waren stets ziemlich stilsicher unterwegs.
1995: Hier war ihr erster Sohn Noah Gabriel schon ein Jahr alt.
+8

Nun erschien der 52-Jährige am Donnerstag mit einer Schutzmaske vor dem zuständigen Gericht in London. Der Vorwurf: Becker soll im Zusammenhang mit seiner Insolvenz sein Vermögen nicht korrekt offengelegt haben. Ihm drohen bis zu sieben Jahre Haft.

Becker plädiert in allen Fällen auf unschuldig

Ein Konkursgericht in London hatte den dreimaligen Wimbledon-Sieger im Juni 2017 wegen unbeglichener Schulden für zahlungsunfähig erklärt. In dem nun laufenden Verfahren sieht er sich 19 konkreten Vorwürfen fehlender Informationsübergabe an die Insolvenzbehörde gegenüber. In allen 19 Fällen plädierte Becker auf unschuldig.

Das Gericht entschied anschließend, dass er bis zur nächsten Anhörung am 22. Oktober unter Auflagen auf freien Fuß bleiben kann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Angelina Jolie erhebt schwere Vorwürfe gegen Brad Pitt
Boris BeckerGroßbritannienInsolvenzLondon
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website