t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Corona-Eklat um Michael Wendler – Mickie Krause: "Sollten das ernst nehmen"


Mickie Krause äußert sich zu Michael Wendlers Corona-Behauptungen

Von spot on news, t-online, mbo

Aktualisiert am 11.10.2020Lesedauer: 2 Min.
Mickie Krause und Michael Wendler 2010 Arm in Arm: Inzwischen ist das Verhältnis zwischen den beiden Ballermannstars schon länger zerrüttet.Vergrößern des BildesMickie Krause und Michael Wendler 2010 Arm in Arm: Inzwischen ist das Verhältnis zwischen den beiden Ballermannstars schon länger zerrüttet. (Quelle: imago images / Revierfoto)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Freunde waren die beiden noch nie wirklich. Nun macht Krause keinen Hehl daraus, was er von den Aussagen seines Kollegen zur Corona-Pandemie hält. Sie seien "dumm, unfair und respektlos".

Am Freitagabend veröffentlichte Ballermannstar Mickie Krause ein 40-minütiges Video zur Unterhaltung seiner Fans auf Instagram. Darin präsentierte er nicht nur seine bekannten Schlagersongs, er äußerte sich auch zur Causa Michael Wendler. Der hatte kurz zuvor per Videoclip überraschend sein DSDS-Aus bekanntgegeben und Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus verbreitet. Bei Musikerkollege Krause sorgte diese Aktion für pure Fassungslosigkeit, wie er nun verraten hat: "Ich muss ganz ehrlich sagen: Ich war wirklich sprachlos."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Er äußerte sich in seinem Video ab circa Minute 16 zu Michael Wendler. "Ich möchte niemanden in die Pfanne hauen, weder Michael Wendler noch sonst irgendjemanden", so Krause. Er und der Wendler seien zwar nie Freunde gewesen, "wir waren aber auch nie Feinde. Wir haben uns eigentlich respektiert". Er wünsche ihm daher auch "alles Gute in Amerika". Doch dann konnte Krause seine Bestürzung über Wendlers Haltung bezüglich des Coronavirus nicht zurückhalten, wandte sich direkt an seinen Kollegen: "Ich muss nur sagen, du hast von einer angeblichen Corona-Pandemie gesprochen." Krause hielt kurz inne, stellte dann klar: "Es ist keine 'angebliche' Corona-Pandemie, wir haben Corona. Wir sollten dieses Thema sehr ernst nehmen."

Leugner sind "respektlos"

"Es gibt leider zu viele dumme Menschen, nicht nur in Deutschland, sondern überall auf der Welt, die halt auf diesen Scheiß abfahren, den irgendwelche Verschwörungstheoretiker raushauen", meinte Krause und sagte erneut: "Wir haben das Virus, wir haben die Krankheit und wir haben vor allem sehr, sehr viele Todesfälle auf der Welt. Dieses Thema sollte man nicht zu leicht nehmen."

Sein deutliches Fazit, auch in Richtung Michael Wendler: "Wenn man Corona leugnet, dann hat man keinen Respekt vor den Menschen, die durch Corona oder die Folgen von Corona ihr Leben gelassen haben. Und auch den Angehörigen gegenüber ist es mehr als unfair und respektlos." Daher hielt er seine Fans einmal mehr dazu an, zum Schutz der Mitmenschen eine Maske zu tragen.

Verwendete Quellen
  • eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website