Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Die Schwarzwaldklinik": So sieht Schwester Elke heute aus

"Die Schwarzwaldklinik"  

35 Jahre später: So sieht Schwester Elke heute aus

21.10.2020, 15:55 Uhr | rix, t-online

"Die Schwarzwaldklinik": So sieht Schwester Elke heute aus. Barbara Wussow: Vier Jahre lang spielte sie die Rolle der Schwester Elke. (Quelle: imago images / teutopress)

Barbara Wussow: Vier Jahre lang spielte sie die Rolle der Schwester Elke. (Quelle: imago images / teutopress)

Am 22. Oktober 1985 lief die erste Folge der "Schwarzwaldklinik". Vor 35 Jahren haben Prof. Klaus Brinkmann und sein Team TV-Geschichte geschrieben. So haben sich die Stars der Kultserie seitdem verändert.

Heute vor genau 35 Jahren begann eine Serie, die so heutzutage im Fernsehen vermutlich gar nicht mehr überleben könnte. Das neue TV-Format rund um Prof. Klaus Brinkmann (Klausjürgen Wussow) war eines der größten deutschen Fernsehprojekte – und ein absoluter Hit im TV-Programm. Die "Schwarzwaldklinik" entpuppte sich in den Achtzigerjahren als Mega-Erfolg.
 

 
Der Auftakt erzielte damals eine Einschaltquote von 61 Prozent. Mehr als 24,5 Millionen Zuschauer sahen am Dienstagabend die anderthalbstündige Pilotsendung. In Ungarn fegte die "Schwarzwaldklinik" mit rund 86,4 Prozent sogar die Straßen leer.

ANZEIGE
Die Schwarzwaldklinik-Komplettbox
  • Kultserie der Achtzigerjahre
  • mit Klausjürgen Wussow und Sascha Hehn
  • 20 DVDs
  • 70 Folgen

Zu der Belegschaft der Klinik in der Nähe von Freiburg gehörte auch Schwester Elke. In fast allen 70 Folgen spielte die damals 24-jährige Barbara Wussow mit. Immer im Vordergrund: ihr Liebesleben. Denn die verdrehte nicht nur den Zuschauern vor den Bildschirmen die Köpfe, sondern auch diversen Ärzten und Patienten.

Die Belegschaft der "Schwarzwaldklinik": Angelika Reißner, Horst Naumann, Eva-Maria Bauer und Barbara Wussow. (Quelle: imago images / teutopress)Die Belegschaft der "Schwarzwaldklinik": Angelika Reißner, Horst Naumann, Eva-Maria Bauer und Barbara Wussow. (Quelle: imago images / teutopress)

In der finalen Episode hatte sich Schwester Elke dann endgültig entschieden – und ihrem Udo das Jawort gegeben. Mit dieser Folge endete die "Schwarzwaldklinik". Nach vier Jahren ging eine Ära zu Ende.  "Die 'Schwarzwaldklinik' wird weiterleben als ein Ort wo Menschen für Menschen da sind. Behalten Sie uns in guter Erinnerung", waren die letzten Worte von Prof. Brinkmann.

Barbara Wussow wird nächstes Jahr 60

Für Barbara Wussow ging es nach dem Aus der Serie erst richtig los. Zwar landete die Schauspielerin nicht auf der Leinwand, dafür in unzähligen Serien. So war die damals 29-Jährige zum Beispiel in einer Folge von "Praxis Bülowbogen" zu sehen, später auch in "Hecht & Haie", "Schlosshotel Orth" oder "Liebe, Lügen, Leidenschaften".

Heute dreht Barbara Wussow vor allem für das "Traumschiff". (Quelle: imago images)Heute dreht Barbara Wussow vor allem für das "Traumschiff". (Quelle: imago images)

Ihr neuestes Engagement: Seit 2018 gehört sie fest zur "Traumschiff"-Crew. In der ZDF-Produktion, die ebenfalls von Wolfgang Rademann ins Leben gerufen wurde, spielt Barbara Wussow die Hoteldirektorin Hanna Liebhold.

Auch für Sascha Hehn ging es nach der "Schwarzwaldklinik" aufs "Traumschiff". Und was machen die anderen Darsteller der Serie heute? Klicken Sie sich durch unsere Galerie. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Schauspieler verändert haben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal