Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Inka Bause 15 Jahre nach Scheidung: "Bis heute der Mann meines Lebens"

15 Jahre nach der Scheidung  

Inka Bause: "Er ist bis heute der Mann meines Lebens"

01.11.2020, 12:20 Uhr | rix, t-online

Inka Bause 15 Jahre nach Scheidung: "Bis heute der Mann meines Lebens". Inka Bause: Seit 2004 ist die Moderatorin Single. (Quelle: imago images)

Inka Bause: Seit 2004 ist die Moderatorin Single. (Quelle: imago images)

Sie wurden ein Paar, als Inka Bause noch ein Teenie war. Vor über 15 Jahren trennten sie sich. Und trotzdem ist Hendrick Bruch noch immer die Liebe ihres Lebens, wie die Moderatorin in einem emotionalen Interview verriet.

Es funkte an der Uni: Inka Bause und Hendrik Bruch verliebten sich, als beide in Berlin Musik studierten. Das war in den Achtzigerjahren. 1996 gaben sich die Moderatorin und der Komponist das Jawort. Die Ehe hielt acht Jahre – bis 2004. Ein Jahr später ließ sich das Paar scheiden.

"Das klingt zu hart"

Das ist mittlerweile 15 Jahre her, aber noch immer sagt Inka Bause "mein Mann", wenn sie von Hendrik Bruch spricht. "Weil ich finde, dass sich 'Ex' immer nach einer schlimmen Scheidung anhört. Nach einem Menschen, mit dem man böse auseinandergegangen ist. Das klingt zu hart, denn wir sind ja bis kurz vor seinem Tod eng befreundet gewesen, obwohl er schon eine neue Partnerin hatte", erklärt die 51-Jährige der "Bild am Sonntag". 

Inka Bause und Hendrik Bruch: In den Achtzigerjahren funkte es zwischen den beiden. (Quelle: imago images)Inka Bause und Hendrik Bruch: In den Achtzigerjahren funkte es zwischen den beiden. (Quelle: imago images)

Hendrik Bruch hatte sich 2016 das Leben genommen. "Er ist halt bis heute der Mann meines Lebens. Es gibt und es wird sicher keinen anderen Mann geben, der jemals seinen Platz einnehmen wird." Seit der Trennung im Jahr 2004 ist Inka Bause offiziell Single, einen neuen Mann an ihrer Seite gab es seitdem nicht. Zudem ist Hendrick Bruch auch der Vater ihrer Tochter Anneli. Die kam 1996 zur Welt.

"Wir waren 30 Jahre eng verbunden"

"Er ist und war ein wahnsinnig wichtiger Mensch – und eben auch eine große Baustelle in meinem Leben", so Bause. "Wir waren immerhin 30 Jahre eng verbunden. Das alles, zusammen mit seiner Krankheit und dem Todesfall, bleibt immer in meinem Herzen hängen.“

Sein Tod ist mittlerweile vier Jahre her. Hendrik Bruch litt zuvor jahrelang unter Depressionen. Im September 2016 nahm sich der Komponist dann das Leben. Noch immer denkt Inka Bause oft an ihren Ex. "Einmal im Jahr treffen wir uns an seinem Geburtstag: Meine Tochter, Hendriks Sohn Philip, seine spätere Lebensgefährtin, die ganze Familie. Wir kochen zusammen und denken an ihn. Das ist ein sehr schönes Ritual."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal