Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Emma Roberts hatte Probleme, schwanger zu werden

Sie erwartet ihr erstes Kind  

Emma Roberts hatte Probleme, schwanger zu werden

12.11.2020, 17:07 Uhr | rix, t-online, spot on news

Emma Roberts hatte Probleme, schwanger zu werden. Emma Roberts: Mit 29 Jahren erwartet die Schauspielerin ihr erstes Kind. (Quelle: imago images / image space)

Emma Roberts: Mit 29 Jahren erwartet die Schauspielerin ihr erstes Kind. (Quelle: imago images / image space)

Emma Roberts wird zum ersten Mal Mutter. In einem Interview spricht die Schauspielerin nun offen über ihre Schwierigkeiten, schwanger zu werden und ihren Kampf mit der Krankheit Endometriose.

Im August hatte es Emma Roberts offiziell gemacht: Im kommenden Jahr wird die Schauspielerin zum ersten Mal Mutter. Gemeinsam mit ihrem Freund Garrett Hedlund erwartet die 29-Jährige einen Sohn. Emma Roberts ist nun die erste Schwangere, die das Cover der amerikanischen "Cosmopolitan" ziert. In einem pinkfarbenen Zweiteiler präsentiert die Nichte von Julia Roberts dabei ihren Babybauch.

Zudem verrät sie im Interview mit dem Magazin, wie schwer es für sie war, schwanger zu werden, nachdem bei ihr vor wenigen Jahren die Krankheit Endometriose diagnostiziert worden war. Denn die Endometriose habe auch ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigt, weswegen ihr geraten wurde, ihre "Eizellen einfrieren zu lassen oder andere Optionen zu erwägen".

"Dinge können schiefgehen"

Sie sei "fassungslos" darüber gewesen. "Es fühlte sich so dauerhaft an und seltsamerweise hatte ich das Gefühl, etwas falsch gemacht zu haben", erzählt die Schauspielerin, die schon in jungen Jahren den Wunsch hatte, einmal Mutter zu werden. Als sie angefangen habe, sich mit anderen Frauen über ihre Erfahrungen auszutauschen, habe sie schließlich festgestellt, dass sie nicht allein sei und nichts falsch gemacht habe.

Erst als sie aufgehört habe, darüber nachzudenken, sei sie schwanger geworden. Doch sie sei zunächst nicht allzu überschwänglich gewesen und habe keine großen Pläne geschmiedet: "Dinge können schiefgehen, wenn man schwanger ist. Das sieht man nicht auf Instagram", so die 29-Jährige. Deshalb habe sie ihre Schwangerschaft erst einmal nur ihrem Partner und ihrer Familie erzählt.

Vater des Kindes ist Garrett Hedlund

Gerüchte um eine Schwangerschaft gab es schon länger, doch erst im August hatte Emma Roberts die Baby-News nach wochenlangen Spekulationen bestätigt. Zu diesem Zeitpunkt konnte die Schauspielerin ihren Babybauch schon gar nicht mehr verstecken.

Vater des Kindes ist Schauspieler Garrett Hedlund. Mit ihm ist Emma Roberts seit circa anderthalb Jahren liiert. Zuvor war die werdende Mutter mit ihrem ehemaligen Co-Star Evan Peters zusammen. Von ihm hatte sie sich Anfang 2019 getrennt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal