Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Star Wars": Darth-Vader-Darsteller David Prowse mit 85 Jahren gestorben

Er wurde 85 Jahre alt  

Er war Darth Vader: Schauspieler David Prowse ist tot

29.11.2020, 10:57 Uhr | spot on news, Seb, t-online

"Star Wars": Darth-Vader-Darsteller David Prowse mit 85 Jahren gestorben. David Prowse: Der Schauspieler steckte im Kostüm von "Star Wars"-Bösewicht Darth Vader. (Quelle: imago images / Future Image International)

David Prowse: Der Schauspieler steckte im Kostüm von "Star Wars"-Bösewicht Darth Vader. (Quelle: imago images / Future Image International)

Möge die Macht mit ihm sein. David Prowse steckte in der Originaltrilogie von "Star Wars" im Kostüm von Darth Vader. Nun ist der Schauspieler gestorben.

Darth-Vader-Darsteller David Prowse ist nach einer kurzen Krankheit verstorben. Das bestätigte laut "The Mirror" der Agent des britischen Schauspielers. Prowse wurde 85 Jahre alt. Er spielte den "Star Wars"-Bösewicht in der Originaltrilogie. Die Stimme von Darth Vader stammte dabei jedoch von wem anders. Schauspieler James Earl Jones war in der Rolle mit dem ikonischen Keuchen zu hören.

Prowse hoffte, dass man in "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" sein Gesicht sehen würde, wenn Luke Skywalker (Mark Hamill) dem sterbenden Bösewicht den Helm abnimmt. Doch für diesen kurzen Auftritt engagierte Regisseur George Lucas ebenfalls einen anderen Schauspieler: den Briten Sebastian Shaw.

David Prowse wurde in Bristol geboren. Die Rolle als Darth Vader bekam er angeblich vor allem aufgrund seiner Größe von etwa zwei Metern und seiner Erfahrung als Gewichtheber. In dem Statement seines Agenten heißt es: "Möge die Macht mit ihm sein, immer. Obwohl er berühmt dafür war, viele Monster zu spielen, war er für mich und alle, die Dave kannten und mit ihm arbeiteten, ein Held in unserem Leben."

Neben "Krieg der Sterne", "Das Imperium schlägt zurück" und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" war Prowse unter anderem auch in "Uhrwerk Orange", "Frankensteins Schrecken", "Circus der Vampire" oder "Doctor Who" zu sehen. Er arbeitete zudem als Fitnesstrainer. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal