Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Katarina Witt wird 55: So sehr hat sich die Olympia-Siegerin verändert

Sie ist 55 geworden  

So hat sich Katarina Witt seit ihrem Triumph 1984 verändert

03.12.2020, 20:35 Uhr | sow, t-online

Katarina Witt wird 55: So sehr hat sich die Olympia-Siegerin verändert. Katarina Witt: Die Eiskunstläuferin ist in diesem Jahr 55 geworden. (Quelle: imago images / Sportfoto Rudel)

Katarina Witt: Die Eiskunstläuferin ist in diesem Jahr 55 geworden. (Quelle: imago images / Sportfoto Rudel)

Mit fünf Jahren stand sie das erste Mal in ihrer Heimatstadt Chemnitz auf dem Eis, bereits mit 18 gewann sie olympisches Gold: Katarina Witt gilt bis heute als eine der größten Stars der deutschen Sportgeschichte. Heute wird sie 55 Jahre alt.

"Heute verbringe ich einen meiner faulsten Geburtstage", schreibt Kati Witt an ihrem heutigen Ehrentag auf Instagram. Mit mehreren Bildern erinnert sich die zweifache Olympiasiegerin an ihren 50. Geburtstag zurück, als es eine große Sause gegeben habe. Der liegt inzwischen fünf Jahre zurück, am heutigen Donnerstag ist Witt 55 Jahre alt geworden. "Ich werde geduldig mit dem Rest der Welt darauf warten, bis wir in naher Zukunft unser bewegendes Leben zurückbekommen", so das Geburtstagskind angesichts der aktuellen Coronavirus-Pandemie.

Die frühere Eisprinzessin schlittert zwar nicht mehr über die Eisfläche, aber von der Bildfläche verschwunden ist sie nicht. "Die Anfragen reißen nicht ab", hatte sie bereits 2015 im Interview mit dem "Zeit Magazin" verraten. "Ich halte Motivationsvorträge in Firmen und bin Botschafterin für Disney on Ice und BMW. Außerdem kümmere ich mich intensiv um meine Stiftung, die Kinder mit körperlicher Behinderung unterstützt und fördert. Und ich habe angefangen, ein erfülltes Privatleben zu haben." In unserer Fotoshow sehen Sie, wie sich Katarina Witt seit ihrem ersten Olympiasieg im Jahr 1984 bis heute verändert hat.

Und das, obwohl Witt es immer gut gelang, ihr Liebesleben von den Schlagzeilen fernzuhalten. Eine eigene Familie blieb ihr bis heute verwehrt. "Man kann nicht alles haben. Ich habe für meinen Traum Jahre gekämpft. Ich hatte das Eis. Ich lebte in Amerika, ich hatte langjährige Beziehungen, von denen niemand etwas weiß...", erklärte sie vor einigen Jahren dem "Stern". Liiert war sie unter anderem mit Ingo Politz, "MacGyver"-Star Richard Dean Anderson, Rolf Brendel und Hollywoodregisseur Danny Huston. 

Katarina Witt: 1998 ließ sich die ehemalige Eiskunstläuferin für den "Playboy" ablichten. (Quelle: Playboy/Amazon.de)Katarina Witt: 1998 ließ sich die ehemalige Eiskunstläuferin für den "Playboy" ablichten. (Quelle: Playboy/Amazon.de)

Nicht nur in den Schlagzeilen, sondern international in aller Munde war Witt im Jahr 1998. Damals ließ sie mit 32 Jahren für den "Playboy" die Hüllen fallen – und sahnte für die weltweite Vermarktung ihrer Bilder eine siebenstellige Summe ab, wie sie dieses Jahr in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" verriet. Bis heute ist die Ausgabe mit der zweimaligen Olympiasiegerin und viermaligen Weltmeisterin aus der ehemaligen DDR ein "weltweiter 'Playboy'-Bestseller", wie der Chefredakteur des Männermagazins dieses Jahr verraten hat: "Diese Ausgabe war nicht nur in Deutschland ausverkauft und wird heute noch zu hohen Preisen bei Ebay gehandelt."

Heute lebt Witt in Berlin und schreibt davon auch in ihrem jüngsten Instagram-Posting mit einem Augenzwinkern: zwar sei es einer der faulsten Geburtstage aller Zeiten, "aber wenigstens in Deutschland", so die frischgebackene 55-Jährige. Ob das als Seitenhieb auf die aktuell schwierige Lage in Amerika ist, wo sie jahrelang lebte, lässt sie offen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal