Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Amira Pocher im Leder-Look: So verabschiedet sie sich in die Baby-Pause

Im Lederlook  

Amira Pocher verabschiedet sich in die Babypause

18.12.2020, 18:11 Uhr | Seb, t-online

Amira Pocher im Leder-Look: So verabschiedet sie sich in die Baby-Pause. Amira Pocher: Die Frau von Oliver Pocher erwartet gerade das zweite gemeinsame Kind. (Quelle: imago images / Future Image)

Amira Pocher: Die Frau von Oliver Pocher erwartet gerade das zweite gemeinsame Kind. (Quelle: imago images / Future Image)

Erst feierten sie ihren gemeinsamen Jahresrückblick, nun verabschieden sich Oliver und Amira Pocher in die Babypause. Fans sind besonders vom Outfit der werdenden Mutter begeistert.

Was für ein Jahr! Dieses ließen Oliver Pocher und seine Frau Amira Pocher im Jahresrückblick von "Die Pochers – gefährlich ehrlich" am Donnerstagabend Revue passieren. Es gab viel Streit mit Influencern wie Anne Wünsche oder Sarah Harrison, aber noch mehr Ärger mit Michael Wendler. Egal! Amira freut sich nun auf die Babypause.

Auf einem Foto, welches sie auf ihrem Instagram-Kanal mit ihren über 880.000 Followern, zeigt sie sich noch ein letztes Mal im TV-Studio. Im schwarzen Funkelblazer, Lederleggings samt Animalprint und schwarzen Lackpumps sitzt die Frau von Oliver Pocher im Sessel und schaut grinsend in die Kulisse. Auf einem zweiten Foto in dem Posting steht auch ihre bessere Hälfte im schwarzen Anzug neben ihr. "Ab in die Babypause", schreibt Amira lediglich zu ihrem aktuellen Beitrag.

Amira verzaubert ihre Fans

Von dem abendtauglichen Lack-und-Leder-Outfit sind Amiras Follower begeistert. "Wie schön du bist, liebe Amira", macht eine Userin der Moderatorin ein Kompliment. "Wie hübsch kann ein Mensch nur sein?", wundert sich eine weitere. 

Doch auch zur bevorstehenden Geburt geben einige Fans Amira schon nette Worte mit auf den Weg: "Ich wünsche dir alles erdenklich Gute für die Geburt", heißt es in einem Kommentar. Wann das zweite Kind des Comedypaares auf die Welt kommen wird, ist nicht bekannt. Man vermutet, dass es irgendwann um den Jahreswechsel herum so weit sein soll.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Müller Drogerietchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal