Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Willi Herren (✝45): Kurz nach seinem Tod wurde bei ihm eingebrochen

Wertgegenstände geklaut  

Kurz nach seinem Tod: Einbruch in Willi Herrens Wohnung

22.04.2021, 18:08 Uhr | sow, t-online

Willi Herren (✝45): Kurz nach seinem Tod wurde bei ihm eingebrochen. Willi Herren: Der Entertainer ist am 20. April in Köln tot aufgefunden worden. (Quelle: IMAGO / Sven Simon)

Willi Herren: Der Entertainer ist am 20. April in Köln tot aufgefunden worden. (Quelle: IMAGO / Sven Simon)

Willi Herren ist tot. Und als wäre diese Meldung nicht schon schrecklich genug, hat nach seinem Tod ein Einbruch in seiner Wohnung stattgefunden. Wertgegenstände des mit 45 Jahren verstorbenen Entertainers wurden entwendet.

In Willi Herrens Wohnung wurde eingebrochen. Nachdem der Entertainer am Dienstag tot in Köln Mülheim aufgefunden wurde, haben sich "ein oder mehrere unbekannte Täter unbefugt Zutritt" verschafft, bestätigt Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer t-online. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung berichtet. 

Herren wurde am 20. April tot in seiner Wohnung aufgefunden. Nicht einmal 24 Stunden später kam es zum Einbruch in die vier Wände des ehemaligen "Lindenstraße"-Schauspielers. "In der Nacht vom 20. auf den 21. April 2021 haben sich ein oder mehrere unbekannte Täter unbefugt Zutritt zu der von der Polizei zuvor verschlossenen und versiegelten Wohnung des Verstorbenen verschafft", heißt es in dem Statement, das t-online vorliegt, in Gänze. 

Köln Mülheim: In diesem Wohnturm hat Willi Herren zuletzt gelebt. Am 20. April hat ihn die Polizei dort tot aufgefunden. (Quelle: IMAGO / Future Image)Köln Mülheim: In diesem Wohnturm hat Willi Herren zuletzt gelebt. Am 20. April hat ihn die Polizei dort tot aufgefunden. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Geklaut wurden bisher nicht näher definierte Wertgegenstände: "Offenbar sind aus der Wohnung mehrere werthaltige Gegenstände abhandengekommen." Nun ermittelt die Polizei Köln in dem Fall "wegen Diebstahls und Siegelbruchs".

Ob es Verdächtige gibt, wollte die Staatsanwaltschaft nicht beantworten und verwies auf die laufenden Ermittlungen: "Näheres kann derzeit mit Blick auf die laufenden Ermittlungen – und um diese nicht zu gefährden – nicht mitgeteilt werden", so Bremer. 

Willi Herren: Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden

Wenige Stunden zuvor hatte die Staatsanwaltschaft im Todesermittlungsverfahren von Willi Herren mitgeteilt: Ein Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden. Die Obduktion habe keine Hinweise auf eine äußere Gewalteinwirkung ergeben. Der Leichnam sei bereits zur Bestattung freigegeben worden, teilte die Kölner Staatsanwaltschaft am Donnerstagvormittag mit. Der Einbruch und der Tod des TV-Stars scheinen also offensichtlich nicht näher miteinander in Verbindung zu stehen. 

Willi Herren war am Dienstag tot in seiner Wohnung im Kölner Stadtteil Mülheim gefunden worden. Der Schauspieler und Ballermannsänger wurde nur 45 Jahre alt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal