Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Frank McRae (†80): Ehemaliger "James Bond"-Star ist tot

Er wirkte in zahlreichen Actionfilmen mit  

Ehemaliger "James Bond"-Star Frank McRae ist tot

06.05.2021, 13:24 Uhr | JaH, t-online, dpa

Frank McRae (†80): Ehemaliger "James Bond"-Star ist tot . Frank McRae: Der Schauspieler ist tot.  (Quelle: IMAGO / Everett Collection)

Frank McRae: Der Schauspieler ist tot. (Quelle: IMAGO / Everett Collection)

Der US-amerikanische Schauspieler Frank McRae starb am 29. April im kalifornischen Santa Monica. Er wurde 80 Jahre alt. Zuschauer kennen ihn vor allem aus Filmen wie "James Bond 007 – Lizenz zum Töten" und "Last Action Hero".

Frank McRae starb bereits am Donnerstag vor einer Woche an einem Herzinfarkt. Das teilte jetzt seine Schwiegertochter Suzanne McRae am Mittwoch den Branchenblättern "Variety" und "Deadline.com" mit. Der Schauspieler wurde 80 Jahre alt.   

Der frühere Profi-Football-Spieler wechselte in den 1970er-Jahren vor die Kamera und wirkte in Dutzenden Filmen mit. Seine erste kleine Rolle hatte er im Film "Cool Breeze" von 1972. Ein Jahr später konnte man ihn in "Snatched" sehen. Der hochgewachsene Darsteller, McRae war 1,98 Meter groß, hatte vor allem Action-Rollen. Mit Sylvester Stallone drehte er Filme wie "Lock Up – Überleben ist alles", "F.I.S.T. – Ein Mann geht seinen Weg" und "Rocky II". In letzterem Film mimte er die Figur Meat Foreman.

Frank Mcrae und Sylvester Stallone: Die beiden spielten zusammen in "Lock Up – Überleben ist alles". (Quelle: IMAGO / Mary Evans)Frank Mcrae und Sylvester Stallone: Die beiden spielten zusammen in "Lock Up – Überleben ist alles". (Quelle: IMAGO / Mary Evans)

Er spielte an der Seite von Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone

An der Seite von Arnold Schwarzenegger trat er in "Last Action Hero" auf. In der Action-Parodie spielte er die Rolle von Lieutenant Dekker. 1989 war er zusammen mit Timothy Dalton in "James Bond 007 – Lizenz zum Töten" in der Rolle des Bond-Gefährten Sharkey zu sehen.

McRae wirkte auch in Action-Komödien wie "Die schrillen Vier auf Achse" und "Das Wunder in der 8. Straße" mit. Neben Eddie Murphy und Nick Nolte war er in "Nur 48 Stunden" zu sehen.

Zuletzt spielte McRae auch in Serien mit. 2003 war er in zwei Folgen der Krankenhausserie "Emergency Room – Die Notaufnahme" dabei. Seinen letzten Auftritt vor der Kamera hatte er 2006 in der Western-Romanze "Liebe löst den Schmerz". Frank McRae hinterlässt einen Sohn. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: