Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser teilt Unterwäsche-Foto mit Botschaft

"Das trieb mich in den Wahnsinn"  

Anna Heiser teilt Unterwäsche-Foto mit wichtiger Botschaft

06.07.2021, 12:44 Uhr | rix, t-online

"Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser teilt Unterwäsche-Foto mit Botschaft. Anna Heiser: Im Januar wurde sie zum ersten Mal Mutter. (Quelle: Instagram / Anna Heiser)

Anna Heiser: Im Januar wurde sie zum ersten Mal Mutter. (Quelle: Instagram / Anna Heiser)

Nach der Geburt ihres Sohnes musste Anna Heiser ihren Körper erst wieder neu akzeptieren. Mit einem Foto von sich in Unterwäsche will die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin nun anderen Frauen Mut machen.

Im Januar wurde Anna Heiser zum ersten Mal Mutter. Die 30-Jährige brachte einen gesunden Jungen zur Welt. Zwei Monate nach der Geburt von Leon erlitt die Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidatin einen Nervenzusammenbruch. Der Grund für ihre Heulattacke: Weil ihr im Schrank nichts mehr passte, habe sie sich einfach nur noch "fett und hässlich" gefühlt.

"Ich konnte nicht in den Spiegel schauen"

Die Schwangerschaft hat kleine Spuren hinterlassen, die Anna Heiser mittlerweile akzeptiert hat – mit Hilfe ihres Mannes und ihrer Familie, wie sie nun in einem ehrlichen Post auf Instagram ihren mehr als 130.000 Followern verriet. Zu einem Foto von sich in schwarzer Unterwäsche schrieb sie unter anderem: "Nach der Geburt von Leon konnte ich eine Zeit lang nicht in den Spiegel schauen."

"Ich habe mich hässlich gefühlt. Der Druck der Gesellschaft nach 'dem perfekten After-Baby-Body' hat mich in den Wahnsinn getrieben", so die gebürtige Polin weiter. "Dank Gerald, meiner Familie und meinen Freunden wurde ich darin bestärkt, dass ich gut bin, so wie ich bin, und mir kein falsches Vorbild an den vermeintlich perfekten Instagram-Bildern nehmen soll."

"Jeder unperfekte Körper ist perfekt"

Schon als junges Mädchen wurde sie für ihre Nase, ihre Brüste und die Narben am Arm gehänselt. Anna Heiser fing an, an sich selbst zu zweifeln. "Ich habe es damals nicht verstanden, dass nicht ich und mein Äußeres das Problem sind, sondern die Menschen, die diese Aussagen getroffen haben."

Vor allem Frauen würden dazu neigen, ihren Körper kritisch zu betrachten. "Egal, ob wir nahezu wie ein Model aussehen oder ein paar Kilo zu viel haben, finden wir immer etwas an uns auszusetzen." Insbesondere die sozialen Netzwerke seien daran schuld, dass man immer "tiefer in ein Loch der Selbstzweifel" falle. "Und genau das ist falsch! Denn jeder unperfekte Körper ist perfekt!" Zum Schluss appelliert sie an ihre Fans: "Liebe deinen Körper!"

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: