Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Hochwasseropfer - Niederl├Ąndischer K├Ânig zeigt Mitgef├╝hl

Von dpa
Aktualisiert am 16.07.2021Lesedauer: 1 Min.
K├Ânig Willem-Alexander der Niederlande (M) und K├Ânigin M├íxima untersuchen die Sch├Ąden, die der Sturm in den letzten Tagen in Valkenburg angerichtet hat.
K├Ânig Willem-Alexander der Niederlande (M) und K├Ânigin M├íxima untersuchen die Sch├Ąden, die der Sturm in den letzten Tagen in Valkenburg angerichtet hat. Das K├Ânigspaar war am Donnerstagabend in die vom Hochwasser stark betroffene Region gereist. (Quelle: Sem Van Der Wal/ANP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Den Haag (dpa) - Nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe hat der niederl├Ąndische K├Ânig Willem-Alexander Deutschland sein Mitgef├╝hl ausgesprochen.

"Ich w├╝nsche allen Menschen, die von dem Hochwasser betroffen sind, sehr viel Kraft", sagte Willem-Alexander am Freitag bei einem Fototermin in Den Haag. "Vor allem auch in Belgien und Deutschland, wo es so viele Opfer gegeben hat. Wir sprechen unsere gro├če Anteilnahme aus."

Am Vorabend war das niederl├Ąndische K├Ânigspaar in die vom Hochwasser betroffene Region im S├╝den der Niederlande gereist und hatte dort mit B├╝rgern und B├╝rgermeistern gesprochen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So geht es Tony Marshall nach Not-OP
Den HaagDeutschlandNiederlandeWillem-Alexander
Stars

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website