Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

DSDS-Star Daniele Negroni und Laura sind getrennt: "Riesenfehler"

"Das war ein Riesenfehler von mir"  

DSDS-Star Daniele Negroni von Freundin getrennt

22.07.2021, 13:33 Uhr | mbo, t-online

DSDS-Star Daniele Negroni und Laura sind getrennt: "Riesenfehler". Daniele Negroni: Der Sänger ist wieder Single. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Daniele Negroni: Der Sänger ist wieder Single. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Daniele Negroni ist wieder Single. Das bestätigt der Musiker nun in einem Podcast. Er verrät auch, dass er schon seit einiger Zeit von seiner jetzigen Ex-Freundin Laura getrennt ist. 

Im vergangenen Sommer stellte DSDS-Star Daniele Negroni seine neue Freundin Laura Steinert, eine Tätowiererin aus Berlin, der Öffentlichkeit vor. Wenig später nahmen die beiden an der TVnow-Trashshow "#CoupleChallenge – Das stärkste Team gewinnt" teil. Inzwischen sind sie voneinander getrennt. 

In der neuesten Folge des Podcasts "Die Chaos-WG" spricht Daniele Negroni mit Gastgeber Pierre van Hooven unter anderem über seine Zeit bei DSDS und gemeinsame Erfahrungen. Später kommen die beiden schließlich auf den Beziehungsstatus des 25-Jährigen zu sprechen. 

"Sie ist daran zerbrochen"

"Das geht mir wirklich nah, aber diese '#CoupleChallenge'-Geschichte hat mein Leben binnen Sekunden komplett auf den Kopf gestellt", berichtet Negroni. Und weiter: "Das war für mich mit eine der schwierigsten Zeiten, was Fernsehen und alles betrifft. Für mich war das auch eine der emotionalsten Zeiten, was meine Freundin betrifft, die Laura." Er habe regelrecht sehen können, "wie sie daran zerbrochen ist", so Negroni. Denn sie habe viele negative Kommentare und Nachrichten erhalten, bezogen auf das Verhalten des Musikers in der Show. Er wisse heute, dass es nicht in Ordnung war, wie er sich in dem Format verhalten habe, betont aber auch: "Viele Dinge, die gezeigt wurden, sind so nicht passiert. Das weiß der Sender auch."

Schließlich betonte Negroni aber: "Wir haben uns dann getrennt. Wir sind auseinandergegangen. Das weiß auch niemand, ich sage das jetzt zum ersten Mal." Es sei schon ein paar Wochen her, so der Castingshowstar. "Ich habe das so gut es ging für mich behalten, es hat mich etwas down gemacht, ich habe mich mega eingekauert." Statt rauszugehen, habe er viel Musik gemacht und sich gefragt, was falsch gelaufen ist. "Ich hätte sie ganz anders auffangen müssen, ich hätte da mit einer anderen Sensibilität rangehen müssen. Ich hätte sie niemals bei '#CoupleChallenge' mit reinnehmen dürfen." Für sie sei das ganze TV-Business vollkommen neu gewesen.

"Wir sind im Guten auseinandergegangen"

Denn das Paar habe sich zu jenem Zeitpunkt gerade einmal sechs oder sieben Monate gekannt und sei wahnsinnig glücklich miteinander gewesen, so der gebürtige Italiener. "Sie kannte diese Seite von Daniele Negroni noch nicht. Das hat sie sehr geschockt, das hat sie sehr mitgenommen." Nach der Show habe es eine kurze Pause gegeben, nach der sie wieder zusammen kamen. Doch Negroni erklärt bedrückt: "'#CoupleChallenge hätte einfach nie passieren dürfen. Das ist sehr traurig." Dennoch sei man "im Guten auseinandergegangen", so der Musiker. 

Laura Steinert hat sich bislang nicht zum Liebesaus geäußert. Bei Instagram sind sich die beiden Berichten zufolge schon vor längerer Zeit entfolgt. Daniele Negroni sagt in dem Podcast schließlich noch: "Ich glaube und weiß, ich werde in meinem ganzen Leben nie wieder so eine tolle Frau finden. Das war ein Riesenfehler von mir."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: