Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Kate Beckinsale hat Tochter Lily Mo Sheen seit zwei Jahren nicht gesehen

Traurige Offenbarung  

Kate Beckinsale hat ihre Tochter seit zwei Jahren nicht mehr gesehen

25.07.2021, 13:16 Uhr | jdo, t-online, spot on news

Kate Beckinsale hat Tochter Lily Mo Sheen seit zwei Jahren nicht gesehen. Kate Beckinsale und Lily Mo Sheen: Mutter und Tochter bei einem seltenen gemeinsamen Auftritt 2013. (Quelle: Imeh Akpanudosen/Getty Images )

Kate Beckinsale und Lily Mo Sheen: Mutter und Tochter bei einem seltenen gemeinsamen Auftritt 2013. (Quelle: Imeh Akpanudosen/Getty Images )

Die Schauspielerin und ihr einziges Kind haben sich 2019 zum letzten Mal in den Armen halten können. Die räumliche Trennung von Tochter Lily Mo Sheen macht Kate Beckinsale zu schaffen.

Das ehemalige Hollywoodpaar Kate Beckinsale und Michael Sheen war stets ein Beispiel dafür, dass eine harmonische Beziehung nach der Trennung funktionieren kann. Die Schauspielerin war bis 2003 acht Jahre lang mit dem "Masters of Sex"-Star liiert. Vor allem für die 1999 geborene Tochter Lily Mo pflegten sie Kontakt.

Doch nun offenbarte die 47-Jährige ein trauriges Detail aus ihrem Familienleben. "Ich habe meine Tochter zwei Jahre lang nicht gesehen", so Kate Beckinsale in der TV-Show "Live with Kelly and Ryan". Der Grund seien aber keine Streitigkeiten, sondern "alles, was in der Welt so passiert ist", erklärte die Schauspielerin und verwies auch auf die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. "Ich bin nach Kanada gezogen, um dort zu arbeiten, und sie konnte mich nicht besuchen."

Tochter Lily Mo startet in Hollywood durch

Die 22-jährige Lily Mo sei nämlich in die Fußstapfen ihrer berühmten Eltern getreten und gehe aktuell in den USA einer Hollywood-Karriere nach. "Sie hat letztes Jahr ihren ersten Film gedreht, sie spielt die Tochter von Nicolas Cage", so Kate Beckinsale. Ihre Tochter sei auf einem guten Weg, was ihr Angst machen würde, gab sie zu. "Ich habe ihr gesagt, sie soll Ärztin werden und dann passiert so etwas."

Obwohl sie sich über Lilys Erfolg freue, sei es der "absurdeste Gedanke" überhaupt, sein eigenes Kind nicht zu sehen. Während dieser Zeit wären sie zwar via Zoom und Co. in Kontakt geblieben, aber das sei einfach nicht das Gleiche. Im Laufe der Promo-Tour für Beckinsales neuen Film "Jolt" wollen sich Mutter und Tochter nach der langen Zeit nun wieder treffen. "Wir sind beide nur total panisch, dass wir für den anderen alt aussehen werden", scherzte der "Underworld"-Star.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: