Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nach Eklat in Berlin: Nena-Konzert in Wetzlar wird abgesagt

Nach Eklat in Berlin  

Konzert von Nena in Wetzlar wird abgesagt

27.07.2021, 14:24 Uhr | rix, t-online, spot on news

Nach Eklat in Berlin: Nena-Konzert in Wetzlar wird abgesagt. Nena: Ihr Auftritt in Berlin sorgte für Wirbel. (Quelle: imago images)

Nena: Ihr Auftritt in Berlin sorgte für Wirbel. (Quelle: imago images)

Nenas Aussagen bei einem Auftritt in der Hauptstadt hatten für Aufsehen gesorgt. Nun hat ein anderer Veranstalter Konsequenzen gezogen und sich von der Sängerin distanziert.

"Ich habe die Schnauze voll davon", sagte Nena am Wochenende bei einem Konzert in Berlin und wetterte gegen die Corona-Maßnahmen des Veranstalters. Ein Videomitschnitt hatte kurz darauf im Netz für Wirbel gesorgt. Dieser Auftritt hat für die Künstlerin nun Konsequenzen.

Denn eigentlich hätte Nena im September beim "Strandkorb Open Air" in Wetzlar auftreten sollen. Doch daraus wird jetzt nichts mehr. Dieses Konzert wurde vom Veranstalter in der Folge nun abgesagt. 

"Als Veranstalter distanzieren wir uns"

In einem Statement auf Facebook heißt es, dass das Open-Air-Event am 13. September "im Einvernehmen mit der Agentur der Künstlerin unmittelbar nach den jüngsten Ereignissen in Berlin abgesagt" worden sei. Der Veranstalter distanziere sich "von den Aussagen und dem Auftreten" der Sängerin.

Bei ihrem Auftritt in Berlin hatte sich am Wochenende nicht das gesamte Publikum an die Corona-Auflagen des Veranstalters der "Unter freiem Himmel"-Reihe gehalten. In den sozialen Medien kursiert ein Videomitschnitt, in dem Nena unter anderem erklärt: "Mir wird hier gedroht, dass sie die Show abbrechen, weil ihr nicht in eure Boxen geht."

Sie überlasse es jedoch ihren Fans, "ob ihr das tut oder nicht". "Das darf jeder frei entscheiden, genauso wie jeder frei entscheiden darf, ob er sich impfen lässt oder nicht", führte die Sängerin weiter aus.

"Konzerte dürfen nicht als politische Bühne genutzt werden"

Dennis Bahl vom "Strandkorb Open Air" in Wetzlar erklärt nun: "Es war uns wichtig und daher auch bereits im Vorfeld vertraglich vereinbart, dass die Konzerte nicht als politische Bühne genutzt werden dürfen." Die Einstellung der Sängerin zum Veranstaltungsformat mit den Strandkörben stimme "nicht mit dem Hygiene- und Sicherheitskonzept überein, das eigens für diese Reihe Corona-konform konzipiert worden ist", heißt es.

Das "Strandkorb Open Air" hatte vor wenigen Tagen erst selbst mit Schlagzeilen zu kämpfen. Helge Schneider hatte am Freitagabend ein Konzert nach nur 20 Minuten abgebrochen, weil der Kabarettist aufgrund des Hygienekonzepts des Veranstalters, das sogar mit dem Deutschen Tourismuspreis 2020 ausgezeichnet wurde, keinen "Zugang zum Publikum" finden konnte.

Nenas nächster Auftritt findet am 8. August auf Rügen statt. Auf Nachfrage von t-online bestätigte der Veranstalter, dass das Konzert im Gegensatz zum Open Air in Wetzlar nicht abgesagt werden wird.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: