Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Trauer um Martin Perscheid (†55): Cartoonist ist tot

Er wurde nur 55 Jahre alt  

Cartoonist Martin Perscheid ist tot

05.08.2021, 11:49 Uhr | mbo, t-online

Trauer um Martin Perscheid (†55): Cartoonist ist tot. Martin Perscheid im Jahr 2004: Der Künstler ist am 31. Juli verstorben. (Quelle: IMAGO / Thomas Lebie)

Martin Perscheid im Jahr 2004: Der Künstler ist am 31. Juli verstorben. (Quelle: IMAGO / Thomas Lebie)

Trauer um den Künstler Martin Perscheid. Der Karikaturen- und Cartoonzeichner ist im Alter von nur 55 Jahren verstorben. Dies teilt sein Verlag in einem Nachruf mit. 

Martin Perscheid ist tot. Der Cartoonist erlag mit 55 Jahren seiner Krebserkrankung, wie der zum Carlsen Verlag gehörende Lappan Verlag auf seiner Facebook-Seite erklärt. Auf der Homepage der Galerie Caricatura wird der Tod des Künstlers ebenfalls bestätigt. 

Dort heißt es, dass Marin Perscheid bereits in der Nacht zum 31. Juli gestorben sei. Er sei lange krank gewesen und habe nun den Kampf gegen den Krebs verloren.

Karikatur von Martin Perscheid (Quelle: IMAGO / epd)Karikatur von Martin Perscheid (Quelle: IMAGO / epd)

Perscheid wurde 1966 in Wesseling bei Köln geboren, wo er bis zu seinem Tod lebte und arbeitete. Er war besonders für seine Cartoons mit dem Titel "Perscheids Abgründe" bekannt, von denen er über 4.300 Stück zeichnete. Diese wurden in verschiedenen Zeitschriften abgedruckt. Bereits 1995 wurde das erste Buch Perscheids veröffentlicht, zahlreiche weitere sollten folgen.

"Beißender Spott und rabenschwarzer Humor"

Perscheid wurde vielfach geehrt. 2002 etwa mit dem "Max & Moritz-Preis" für die beste deutsche Comicserie. 2006 wurde er beim "Deutschen Karikaturenpreis" Dritter und 2018 landete er auch beim "Deutschen Cartoonpreis" auf Platz drei. 2016 wurde er mit dem "Denkmal für den unbekannten Idioten" geehrt, das auf dem Vordach der Caricatura am Kasseler Kulturbahnhof steht.

Der Lappan Verlag schreibt in seinem Nachruf: "Seine Furchtlosigkeit vor Blicken in menschliche Abgründe des Sexismus, Rassismus, der Ignoranz, Korruption und Dummheit und wie er all das mit beißendem Spott und rabenschwarzem Humor einfing, war einzigartig."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: