Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Anna-Maria Ferchichi zeigt ihren riesigen Babybauch

Sie bangt um ein Kind  

Anna-Maria Ferchichi zeigt ihren riesigen Babybauch

19.08.2021, 21:55 Uhr | Seb, t-online

Anna-Maria Ferchichi zeigt ihren riesigen Babybauch. Bushido und Anna-Maria Ferchichi: Seit 2011 sind die beiden ein Paar. (Quelle: Instagram: Anna-Maria Ferchichi)

Bushido und Anna-Maria Ferchichi: Seit 2011 sind die beiden ein Paar. (Quelle: Instagram: Anna-Maria Ferchichi)

Rapper Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi erwarten Nachwuchs. Die Schwester von Sarah Connor ist mit Drillingen schwanger. Nach den letzten dramatischen Meldungen, gibt sie ein neues Schwangerschafts-Update.

Vor wenigen Wochen meldete sich Rapper Bushido bei Twitter zu Wort und verkündete: "Da es sein kann, dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen, bitte ich um Verständnis, dass Musik momentan keinen Platz in meinem Leben einnimmt." Auch seine Frau Anna-Maria Ferchichi konnte wegen dieser Situation nicht an dem Gerichtsverfahren gegen Abou Chaker teilnehmen. Wie es um das Ungeborene steht, ist bisher nicht bekannt. Doch nun meldet sich die Schwester von Popstar Sarah Connor zu Wort.

 (Quelle: instagram.com/anna_maria_ferchichi) (Quelle: instagram.com/anna_maria_ferchichi)

In ihrer Instagram-Story teilt die 39-Jährige einen kurzen Boomerang von sich, wie sie auf der Couch liegt. Im Fokus der Aufnahme: ihr nackter XXXL-Babybauch. Innerhalb von zwei Wochen ist mein Bauch so riesig geworden", schreibt Anna-Maria zu der Aufnahme. Gangsterrapper Bushido musste seiner Frau sogar beim Anziehen der Schuhe helfen. Sie ist mittlerweile in der 19. Schwangerschaftswoche. 

Doch vor wenigen Wochen thematisierte die Mutter von bereits fünf Kindern die Probleme ihrer Schwangerschaft. In einem Interview mit dem Promimagazin "Bunte" sagte sie: "Ich bin einerseits glücklich und freue mich darauf, bald wieder Mutter zu werden und gleichzeitig habe ich bereits angefangen, um eines unserer ungeborenen Drillings-Mädchen zu trauern. Die Ärzte sagen, das Herz unserer Tochter wird in den nächsten Tagen einfach aufhören zu schlagen. Und man kann nichts dagegen tun, obwohl sie gesund ist." 

Weiter meinte sie: "Dieser Gedanke zerreißt mich innerlich. Mein Herz ist gebrochen." Wie es jedoch aktuell um das Baby steht, hat die werdende Mutter bisher noch nicht bekanntgegeben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: