Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Ikke Hüftgold über Freund Willi Herren: "Er war mit Drogen der Teufel"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextKaufland ruft Salami zurückSymbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBéla Réthy mit kurioser Infantino-TheorieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hüftgold über Herren: "Er war mit Drogen der Teufel"

Von spot on news, t-online, sow

Aktualisiert am 11.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Matthias Diestel: Der als Ikke Hüftgold bekannte Sänger hat sich über seinen verstorbenen Freund Willi Herren geäußert.
Matthias Diestel: Der als Ikke Hüftgold bekannte Sänger hat sich über seinen verstorbenen Freund Willi Herren geäußert. (Quelle: IMAGO / Eduard Bopp)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schlagersänger Ikke Hüftgold erinnert sich in einem Talk an die Drogensucht seines verstorbenen Freundes und Kollegen Willi Herren zurück. Dieser habe "sich verloren und zwar schon früh".

Jahrelang standen sie gemeinsam auf der Bühne am Ballermann. Heute, rund vier Monate nach dem tragischen Tod von Schauspieler und Schlagerstar Willi Herren, erinnert sich sein Kollege Ikke Hüftgold an die Drogen- und Suchtprobleme seines verstorbenen Freundes zurück. Herren habe "sich verloren und zwar schon ganz früh", erklärt Matthias Distel, besser bekannt als Ikke Hüftgold, im Köln-Talk "Loss mer schwade".


Willi Herren: sein Leben in Bildern

Die Trauer um den ehemaligen "Lindenstraße"-Darsteller ist groß. Mit gerade einmal 45 Jahren ist Willi Herren gestorben.
Berühmt wurde Willi Herren in den Neunzigerjahren mit seiner Rolle in der ARD-Serie "Lindenstraße".
+12

"Er ist mit acht oder neun Jahren in die 'Lindenstraße' eingestiegen. Wenn ein Junge aus eher normalen oder bescheidenen Verhältnissen kommt und dann so gehypt wird und an dem in der Jugend schon jeder reißt. Wenn der kein starkes Umfeld oder einen starken Charakter hat, dann wird der irgendwann irgendeiner Droge oder Sucht unterliegen – oder erliegen. Und das war bei Willi so", so der 44-Jährige.

"Das zeigt, welche Macht Drogen haben"

Er sei oft dabei gewesen, "wenn es eskaliert ist" und habe Herren aus der einen oder anderen "sehr gravierenden Situation" herausgeholt. "Er war, wenn er mit Drogen in Berührung kam, der Teufel und ohne Drogen ein absoluter Herzensmensch. Das zeigt, welche Macht Drogen haben."

Willi Herren war am 20. April in seiner Kölner Wohnung tot aufgefunden worden. Der Schauspieler wurde nur 45 Jahre alt. Anfang September hat die Staatsanwaltschaft Köln ihre Untersuchung zu seinem Tod abgeschlossen. Demnach habe es keine "Hinweise auf Fremdverschulden" gegeben. Genauere Auskünfte zu den Todesumständen oder der Todesursache wurden nicht erteilt. Auch die Ergebnisse ebenfalls durchgeführter, "chemisch-toxikologischer Analysen" sollen demzufolge nicht veröffentlicht werden. Herren wurde Anfang Mai auf dem Melaten-Friedhof in Köln beigesetzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Köln-Talk: "Loss mer schwade mit den beiden Buddies Werner Hansch und Ikke Hüftgold"
  • Nachrichtenagentur spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neonlook und Smokey Eyes: So hat man Kate noch nie gesehen
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
BallermannDrogenWilli Herren
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website