Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Endometriose: Komikerin Amy Schumer lässt sich Uterus entfernen

Endometriose  

Komikerin Amy Schumer lässt sich Uterus entfernen

20.09.2021, 15:39 Uhr | dpa

Endometriose: Komikerin Amy Schumer lässt sich Uterus entfernen. Amy Schumer, Komikerin aus den USA, kommt zur Premiere von "Paint It Black".

Amy Schumer, Komikerin aus den USA, kommt zur Premiere von "Paint It Black". Foto: Christopher Smith/Invision/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - US-Komikerin und Schauspielerin Amy Schumer hat sich nach eigenen Worten wegen der Unterleibserkrankung Endometriose die Gebärmutter und einen Teil des Blinddarms entfernen lassen.

"Es ist der Morgen nach meiner Endometriose-Operation und mein Uterus ist raus", sagte die 40-Jährige in einem kurzen Video auf Instagram, in dem sie offenbar in einem Krankenhausbett liegt. Der Arzt habe die Krankheit an 30 Stellen entdeckt und entfernt, sagte sie weiter. Auch ein Teil des Blinddarms sei entfernt worden, weil dieser angegriffen gewesen sei. Unter den kurzen Clip schrieb sie: "Wenn ihr wirklich schmerzvolle Perioden habt, habt ihr wahrscheinlich #endometriosis".

Endometriose ist eine der häufigsten Unterleibserkrankungen bei Frauen und eine wichtige Ursache für Unfruchtbarkeit. Dabei siedelt sich Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) außerhalb der Gebärmutter im Unterleib an. Die Wucherungen treten an Eierstöcken, Eileitern, Darm, Blase oder Bauchfell auf, können aber im Prinzip auch an jeder anderen Stelle des Körpers wachsen.

Schumer hatte 2019 ihren Sohn Gene David zur Welt gebracht. Im August 2020 gab sie an, dass sie beschlossen habe, nie wieder schwanger sein zu können. Schwanger mit ihrem Sohn wurde sie per künstlicher Befruchtung, auch In-vitro-Fertilisation (IVF) genannt. Der Vater des Kindes ist Schumers Ehemann, der Koch Chris Fischer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: