Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Leni Klum: Diesen Karrieretipp gab ihr Model-Mama Heidi Klum

Prominentes Nachwuchsmodel  

Leni Klum: Diesen Karrieretipp gab ihr Mama Heidi

26.09.2021, 15:03 Uhr | Seb, t-online

Leni Klum: Diesen Karrieretipp gab ihr Model-Mama Heidi Klum. Leni Klum in Venedig: Vor wenigen Wochen lief sie hier für ein großes Modehaus. (Quelle: IMAGO / Independent Photo Agency Int.)

Leni Klum in Venedig: Vor wenigen Wochen lief sie hier für ein großes Modehaus. (Quelle: IMAGO / Independent Photo Agency Int.)

Ihre Mutter ist im Modelgeschäft eine feste Größe, Leni Klum hingegen macht gerade ihre ersten Schritte in der Welt der Laufstege. Von Heidi Klum hat sie jedoch diesen wichtigen Ratschlag bekommen. 

Seit diesem Jahr steht Leni Klum, die Tochter von GNTM-Chefin Heidi Klum und Ex-Formel-1-Boss Flavio Briatore, im Rampenlicht. Zusammen mit ihrer Mutter posierte sie für die deutsche Ausgabe der "Vogue", sie lief kürzlich in Venedig für Dolce & Gabbana und der Berliner Fashion Week für mehrere Outlets. Nun verrät die 17-Jährige inwiefern Heidi ihr Karriereratschläge erteilt hat.

In einem Interview mit dem amerikanischen Magazin "Extra TV" verrät Leni, dass das Modeln schon lange ein Traum von ihr gewesen sei. "Ich bin damit groß geworden, dass ich meine Mutter zu ihrer Arbeit begleitet habe. Seit ich 11 oder 12 Jahre alt war, habe ich sie angebettelt. Und dann wurde ich 16 und sie sagte, dass ich endlich mit dem Modeln anfangen könnte", so die Klum-Tochter.

Das ist die Arbeitsphilosophie von Heidi und Leni Klum

Heidi habe ihr einen Tipp gegeben, wie Leni sich die Liebe am Job behalten kann. "Sie sagt mir immer, dass ich Spaß dabei haben muss. Sie meint immer, ich solle rumspringen, Spaß haben, energetisch und voll dabei sein", erklärt Leni die Model-Philosophie ihrer Mama.

Zudem erklärt Leni, dass ihr Fotoshootings große Freude bereiten würden. Leni: "Meine Lieblingsparts sind das Vorbereiten, Haare und Make-up machen und dann natürlich herumtanzen sowie Fotos machen." Dass sie dabei auch Kleidung tragen muss, die sie privat nicht tragen würde, gehört dazu. Sie selbst möge keine superengen Jeans, trage lieber bequeme Anziehsachen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: