Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Gerlinde Kretschmann spricht offen über Brustkrebserkrankung

Ehefrau des Ministerpräsidenten  

Gerlinde Kretschmann spricht über Brustkrebserkrankung

29.09.2021, 11:18 Uhr | sow, t-online

Gerlinde Kretschmann spricht offen über Brustkrebserkrankung. Winfried Kretschmann mit Frau Gerlinde: Das Ehepaar ist seit 1975 verheiratet. (Quelle: IMAGO / Eventpress)

Winfried Kretschmann mit seiner Frau Gerlinde: Das Ehepaar ist seit 1975 verheiratet. (Quelle: IMAGO / Eventpress)

Baden Württembergs "First Lady" Gerlinde Kretschmann hat in einem neuen Interview über ihre Krebserkrankung gesprochen. Dabei geht es auch um die Rolle ihres Ehemanns, dem Ministerpräsidenten.

Als Ministerpräsident von Baden-Württemberg ist Winfried Kretschmann so etwas wie ein bundesweites Vorbild. Vor allem im zurückliegenden Wahlkampf um das Kanzleramt referierte die deutsche Hauptstadtpresse auf den Grünen-Landesvater, der in seinem Land der "Häuslebauer" und Automobilhersteller mit überwältigender Mehrheit regiert – und die CDU als Juniorpartner unter sich versammelt.

Der Erfolg des 73-Jährigen hatte zwar kaum Folgen für die Bundestagswahl, denn statt der Grünen gewannen die Sozialdemokraten. Aber Erfolg macht sexy – und bringt erhöhte Aufmerksamkeit mit sich. So steht plötzlich auch die Ehefrau des Ministerpräsidenten vermehrt im Scheinwerferlicht. Und auch sie ist ein Vorbild.

Kretschmann: "Das finde ich entwürdigend"

Denn Gerlinde Kretschmann hat den Brustkrebs besiegt. Wie sie jetzt in einem Interview mit "Bunte" erzählt, habe sie keine Angst, dass der Krebs zurückkommen könnte: "Dafür bin ich einfach zu optimistisch", so die 74-Jährige. 

Wie sie der Illustrierten sagt, war es ihre Bitte, die im Wahlkampf zur Landtagswahl in diesem Jahr bekannt gewordene Krankheit öffentlich zu machen. "Ich habe oft erlebt, wie schlimm es ist, wenn jeder merkt, dass es jemandem nicht gut geht, und keiner traut sich, das Thema anzusprechen – das finde ich entwürdigend."

Es ist eine Entscheidung, die Bundesbürger auch von der SPD-Landesmutter in Mecklenburg-Vorpommern kennen. Manuela Schwesig machte ihre Brustkrebserkrankung im Herbst 2019 öffentlich. 

Gerlinde Kretschmann hat dennoch, ganz wie Schwesig auch, zuallererst im Privaten ausgelotet, wie sie mit ihrer Erkrankung umgehen soll. "Ich habe es zuerst meinem Mann gesagt", berichtet die seit 1975 mit Winfried Kretschmann verheiratete frühere Grundschullehrerin. Ihr Mann hatte sich anschließend aus dem Wahlkampf für die Landtagswahl zurückgezogen, um seiner Frau beizustehen.

"Dieser Vorschlag ging von ihm aus", so die Ehefrau des Landesvaters. Ihren Mann habe das alles "mehr mitgenommen als mich", verrät sie. Doch jetzt scheint alles wieder gut: Winfried Kretschmann war im Wahlkampf erfolgreich – und seine Frau ist wieder gesund.

Verwendete Quellen:
  • Bunte 40/2021

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: