Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Sebastian Fitzek: Möchte im kommenden Jahr heiraten

Von dpa
Aktualisiert am 17.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Sebastian Fitzek hat seine Partnerin Linda nach eigenen Worten im ICE kennengelernt.
Sebastian Fitzek hat seine Partnerin Linda nach eigenen Worten im ICE kennengelernt. (Quelle: Gerald Matzka/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Bestseller-Autor Sebastian Fitzek ("Der Heimweg") möchte 2022 seine Partnerin Linda heiraten. "Wir haben uns verlobt und werden im nächsten Jahr heiraten", sagte der Berliner im Podcast "Die Wochentester" von "Kölner Stadt-Anzeiger" und Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Der 50-Jährige lernte seine Verlobte nach eigenen Worten im ICE auf der Strecke Berlin-Leipzig kennen. Im Januar 2021 gab er die Geburt des gemeinsamen Sohnes Oskar bekannt. "Das Jahr 2021 braucht dringend ein paar gute Nachrichten. Daher wollen wir euch heute gerne (nachträglich) unser schönstes Weihnachtsgeschenk vorstellen: Oskar Fitzek!", schrieb er im Januar auf Instagram.

Es wäre Fitzeks zweite Ehe. Im August 2019 hatte der Autor die Trennung von seiner Ehefrau Sandra auf Facebook bekanntgegeben. Aus der neunjährigen Ehe des Paares stammen Tochter Charlotte und die Söhne David und Felix.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Neue Gefängniszelle für Boris Becker
Von Nils Kögler
ICE
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website