• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Ulla Kock am Brink hat "ein oder zwei Kleidergrößen eingebüßt"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBVB: Modeste-Wechsel vor AbschlussSymbolbild für einen Text"Gefährlich" – Effenberg warnt BobicSymbolbild für einen TextFußballprofi verpasst eigene HochzeitSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextHorrorunfall: Auto explodiert Symbolbild für einen TextElfjährige stirbt nach ReitunfallSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextDänen-Royals: Neustart nach SchulskandalSymbolbild für einen Text300 Gäste: Schlägerei – Hochzeit zu EndeSymbolbild für einen TextDiese Kniffe machen Ihr WLAN sichererSymbolbild für einen TextMann nach Wiesn-Fest weg – GroßeinsatzSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Ulla Kock am Brink hat "ein oder zwei Kleidergrößen eingebüßt"

Von t-online, mbo

04.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Ulla Kock am Brink: Die Moderatorin ist sportlich sehr aktiv.
Ulla Kock am Brink: Die Moderatorin ist sportlich sehr aktiv. (Quelle: IMAGO / Eventpress)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Moderatorin hat sich in ihrem neuen Zuhause einen Fitnessraum eingerichtet – den nutzt Ulla Kock am Brink fleißig und hat schon einige Kilos abgenommen.

Ulla Kock am Brink trainiert seit drei Monaten mit einem Personaltrainer. Das Abnehmen stehe dabei nicht im Vordergrund, wie die 60-Jährige im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news schildert. Dennoch kauft sie ihre Klamotten bereits zwei Größen kleiner.


Jahrgang 1961: Diese Stars wurden im selben Jahr geboren

Pur-Frontman Hartmut Engler: 24. November 1961
Schauspielerin Barbara Wussow: 28. März 1961
+12

Seit einigen Monaten lebt Kock am Brink, die noch in diesem Jahr mit der "100.000 Mark Show" ins Fernsehen zurückkehren wird, gemeinsam mit ihrem Mann Peter Fissenewert auf Sylt. Die beiden haben Berlin verlassen und ein Häuschen auf der nordfriesischen Insel bezogen. In diesem gibt es auch einen Fitnessraum "mit Matte, Hantelbank und Gewichten. Alles in kleinem Rahmen", erzählt die Moderatorin. Über das Trainig mit einem Personaltrainer berichtet Kock am Brink, es tue ihr "super gut, der innere Schweinehund ist geschrumpft und die Muskeln gewachsen". Weiter sagt sie: "Mir geht es dabei nicht darum, abzunehmen, sondern mehr Muskelkraft aufzubauen."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Trumps zerstörerischer Plan: American Angst
"Wir sind eine Nation im Niedergang": Trump macht den Amerikanern Angst


"Ich lasse mich ungern terrorisieren"

Doch nicht nur im persönlichen Fitnessstudio ist der TV-Star aktiv: "Zwischendurch unternehmen wir lange Radtouren und erkunden die Insel. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken – zum Beispiel spiele ich gerade mit dem Gedanken, einen Kitesurfkurs zu belegen. Falls ich das wegen mangelnden Talents im Umgang mit dem Wind nicht schaffe, tut es auch Stand-up-Paddling."

Ulla Kock am Brink gibt beim Training alles.
Ulla Kock am Brink gibt beim Training alles. (Quelle: Getty Images for Salvatore Ferra)

Wie viel sie abgenommen hat, kann Kock am Brink gar nicht so genau sagen, denn sie "besitze keine Waage, weil ich mich ungern terrorisieren lasse". Doch sie kann mit Sicherheit sagen: "Ich merke aber an meinen Referenzhosen ohne Elasthananteil, dass ich wohl ein oder zwei Kleidergrößen eingebüßt habe. Durch die regelmäßige und abwechslungsreiche Bewegung fühle ich mich insgesamt straffer und stärker."

Doch auch wenn sie immer wieder betont, dass es ihr nicht um eine Gewichtsabnahme geht, so erklärt Ulla Kock am Brink, dass sie auch eine Stoffwechselkur gemacht habe: "Drei Wochen strikt kein Fett, keine Kohlenhydrate, kein Zucker, keinen Alkohol. Das war hart und gut zugleich. Jetzt esse ich möglichst low carb, gönne mir aber ab und zu auch eine Pizza – nur eben seltener." Das funktioniere sehr gut und sie wolle "den Jojoeffekt verhindern". Sie wisse aber jetzt schon: "Wenn der Herbst kommt, wird es wieder mehr Ausnahmetage geben."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Janna Halbroth
Sylt
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website