Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

William und Kate ziehen ohne ihre Nanny um


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBaerbock: Harter Vorwurf an PutinSymbolbild für einen TextCrystal Meth: Ganzer Tempel auf EntzugSymbolbild für einen TextLauterbach warnt vor "Gedränge"Symbolbild für einen TextHistorisch schlecht: Katar fliegt aus WMSymbolbild für einen TextModel macht Erkrankung öffentlich Symbolbild für ein VideoRadfahrerin: Situation mit Auto eskaliertSymbolbild für ein VideoBizarrer Fund im Magen eines MannesSymbolbild für einen TextSchutz vor Telefonbetrug wird PflichtSymbolbild für einen TextHund erschießt HerrchenSymbolbild für einen TextTote Exfreundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextAutobahn nach tödlichem Unfall gesperrtSymbolbild für einen Watson TeaserSängerin offen über ihre KarriereendeSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

William und Kate ziehen ohne ihre Nanny um

Von t-online, spot on news, rix

15.08.2022Lesedauer: 2 Min.
William und Kate: Seit 2014 unterstützt Maria Borrallo die Royals in der Kindererziehung.
William und Kate: Seit 2014 unterstützt Maria Borrallo die Royals in der Kindererziehung. (Quelle: imago images / Getty Images / Montage t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im September werden William und Kate den Kensington-Palast verlassen und ihr neues Haus beziehen. Dort wird es bewusst keinen Platz für die Nanny geben.

Prinz William und Herzogin Kate stehen unmittelbar vor ihrem Umzug: In wenigen Wochen werden sie dem Kensington-Palast im Westen Londons den Rücken kehren und anschließend im Adelaide Cottage im Windsor Home Park im beschaulicheren Berkshire wohnen. Für die Royals bedeutet der Umzug nicht nur eine räumliche Veränderung, sondern auch eine personelle.

Kein Platz für Nanny Maria

Denn wie die britische Zeitung "The Telegraph" berichtet, wird Maria Teresa Turrion Borrallo, das Kindermädchen von George, Charlotte und Louis, nicht mehr mit der Familie unter einem Dach wohnen. Der Grund für diese Entscheidung: William und Kate wollen ihren Kindern, die zwischen vier und neun Jahren alt sind, ab sofort eine möglichst normale Erziehung ermöglichen. Eine Nanny passe nicht mehr in das Konzept.

Maria Teresa Turrion Borrallo mit der Queen.
Maria Teresa Turrion Borrallo mit der Queen. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

In der neuen royalen Bleibe würde außerdem der zur Verfügung stehende Platz gar nicht mehr ausreichen für dort lebendes Personal. So stünden William und Kate und ihren drei Kindern nur noch vier Schlafzimmer zur Verfügung. Es wird erwartet, dass William und Kate noch vor dem Schulbeginn in September ihr neues Zuhause beziehen.

Maria Borrallo, die aus Spanien stammt, wurde ursprünglich eingestellt, um sich um Prinz George zu kümmern, als dieser acht Monate alt war. In letzter Zeit versorgte sie allerdings vor allem seine siebenjährige Schwester Charlotte und seinen vier Jahre alten Bruder Louis. Maria Borrallo ging am renommierten Norland College in die Ausbildung, das seit 1892 Kinderbetreuer für Reiche und Adlige formt. Das College gilt als anerkannteste und bedeutendste Schulung für werdende Nannys.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • telegraph.co.uk: "No room for nanny as Cambridges downsize" (englisch, kostenpflichtig)
  • Mit Material der Nachrichtenagentur spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Prinzessin Charlotte soll Titel erben
Herzogin KateLondon
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website