Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

Münze mit Portrait von König Charles III. vorgestellt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZweitligist trennt sich von TrainerSymbolbild für einen TextLauterbach warnt: "Massive Probleme"Symbolbild für einen TextDeutscher Coach in Italien entlassenSymbolbild für einen TextStartdatum von DSDS-Staffel ist bekanntSymbolbild für einen TextEU will Importe bei Abholzung verbietenSymbolbild für einen TextKleinkind erschlagen – ErmittlungenSymbolbild für einen TextFlick reagiert auf Bierhoff-Aus beim DFBSymbolbild für einen TextModerator verlässt Sat.1-FormatSymbolbild für einen TextDas kostet das neue Smart-SUVSymbolbild für einen TextZDF weicht von "Traumschiff"-Regel abSymbolbild für einen TextStar-Architekt will Hauptbahnhof verlegenSymbolbild für einen Watson TeaserKika-Moderator gefeuert: Fans aufgebrachtSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Erste Münzen mit Porträt von König Charles III. vorgestellt

Von afp
30.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Münze
Nun gibt es Münzen mit dem Porträt des neuen Königs Charles III. (Quelle: Aaron Chown/PA Wire/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die britische Münzprägeanstalt Royal Mint hat erstmals Münzen mit dem Porträt des neuen Königs Charles III. vorgestellt. Ein wichtiges Detail ist die Blickrichtung.

Die Münzprägeanstalt des Vereinigten Königreichs hat am Freitag das Bildnis von König Charles III. enthüllt, das künftig auf den britischen Münzen zu sehen sein wird. Es ist das Werk des britischen Bildhauers Martin Jennings und wurde von Charles persönlich abgenommen.

Die ersten Münzen, auf denen das Bildnis des neuen Königs geprägt ist, sind eine Fünf-Pfund-Sondermünze und eine 50-Pence-Münze, die an das Leben seiner Mutter, Queen Elizabeth II., erinnern. Sie sollen "in den kommenden Monaten" in Umlauf gebracht werden, wahrscheinlich im Dezember, wie die Münzprägeanstalt Royal Mint mitteilte.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Er habe das Bildnis von Charles nach einem Foto gestaltet, sagte Jennings. Es sei das kleinste Werk, das er je fertiggestellt habe. Es mache ihn demütig, wenn er sich vorstelle, dass es nun über Jahrhunderte Menschen weltweit sehen und in der Hand halten werden. Die neuen Münzen enthalten die lateinische Inschrift: "König Charles III., von Gottes Gnaden, Beschützer des Glaubens".

Charles schaut auf der Münze nach links, während seine Mutter auf den Münzen in die entgegengesetzte Richtung schaute. So entspricht es seit dem 17. Jahrhundert einer Tradition, die Blickrichtung jeweils zu alternieren. Allerdings machte König Edward VIII. eine Ausnahme und behielt die Blickrichtung seines Vaters Georg V. bei. Da er aber kurze Zeit später abdankte, kamen die Münzen nie in Umlauf.

Auf der Rückseite der Fünf-Pfund-Sondermünze werden zwei neue Porträts der Queen zu sehen sein. Elizabeth II. starb am 8. September nach 70 Jahren auf dem britischen Thron. Nach Angaben des Royal Mint Museums ist kein anderer britischer Monarch auf so vielen Münzen zu sehen wie sie. Unklar ist noch, wann die Banknoten geändert werden. Derzeit sind nach Angaben der Bank of England 4,7 Milliarden Geldscheine in Umlauf.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur afp
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mitarbeiterin von Prinzessin Kate hat gekündigt
Elizabeth II.
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website