Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

Englische Presse zu Netflix-Doku: "Harry und Meghan ruinieren Erbe der Königin"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Tatort"-Star liebt 30 Jahre jüngere FrauSymbolbild für einen TextJerusalem: Offenbar nächste TerrorattackeSymbolbild für einen TextSchauspieler gibt Orden der Queen zurückSymbolbild für ein VideoPutins Schuhe sorgen für AufsehenSymbolbild für einen TextWirtschaftsweise warnt vor GasknappheitSymbolbild für einen Text"Es ist Shit": VfB-Coach wütet gegen SchiriSymbolbild für einen TextMesserattacke hat politisches NachspielSymbolbild für einen TextAustralien warnt vor radioaktiver Kapsel Symbolbild für einen TextModeratorin zurück beim "heute journal"Symbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen TextSchlagerstar mit Überraschungs-HochzeitSymbolbild für einen Watson TeaserBaumarkt kündigt drastische Änderung anSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Prinz Harry und Meghan ruinieren das Erbe der Königin"

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 09.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Eine private Aufnahme: Harry und Meghan sind aktuell in einer Netflix-Doku zu sehen.
Eine private Aufnahme: Harry und Meghan sind aktuell in einer Netflix-Doku zu sehen. (Quelle: Duke And Duchess Of Sussex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Donnerstag hat Netflix die ersten drei Folgen von "Harry & Meghan" veröffentlicht. Das Paar kritisiert darin mehrfach die Boulevardpresse. Dementsprechend sehen heute die Titelblätter aus.

Prinz Harry und Herzogin Meghan teilen in ihrer Netflix-Dokumentation gegen den britischen Boulevard aus, erklären, wie sehr sie gelitten haben – wegen heftiger Schlagzeilen, wegen Paparazzi, die sie durchweg belagerten. Die Zeitungen schießen an diesem Freitag in Großbuchstaben auf ihren Titelseiten gegen das Paar zurück.


William, Kate, Harry und Meghan zeigen sich vor Schloss Windsor

+13

So reagiert die Presse in England auf die Royaldoku:

"Daily Mirror": "Nur zwei Monate nach dem Tod unserer Königin jammert Prinz Harry erneut über seine Behandlung … Prinz William macht seiner Wut wieder Luft … Währenddessen müssen Tausende von Briten zwischen Essen und Heizen wählen. Stoppt diesen königlichen Zirkus."

"Daily Star": "Offizielles Urteil: 90-Millionen-Pfund-Netflix-Serie: Sie ist nicht so gut wie 'Homes Under the Hammer' (brit. TV-Serie, Anm. d. Red.). Akt 1, Szene 1: TV-Chefs beschuldigt, einen weiteren Schwindel erzählt zu haben. Akt 2, Szene 3: Der Hauptdarsteller verunglimpft die gesamte königliche Familie. Akt 3, Szene 7: Die Hauptdarstellerin erzählt von der peinlichen Umarmung mit Kate."

(Quelle: "Daily Star" vom 9. Dezember 2022)

"Daily Express": "So verletzend! Royals 'tief getroffen' von Harrys Äußerungen."

"Daily Record": "Vorwürfe der Netflix-Show erschüttern die Monarchie. Wir sind nicht amüsiert. Prinz William ist wütend, dass sein Bruder Harry und Meghan die königliche Familie attackieren. Die Dokumentation des Paares stürzt den Palast Wochen nach dem Tod der Königin ins Chaos."

"The Sun": "Harry, der Böse. Wie weit können sie gehen? Show verrät Monarchie. Prinz Harry und Meghan ruinieren das Erbe der Königin. Und sie nennen Großbritannien und die Royals 'rassistisch'. König Charles, Will und Kate 'im Stadium der Bestürzung'."

"Daily Mail": "Palast wütend über 'Angriff auf das Erbe der Königin'."

(Quelle: "Daily Mail" vom 9. Dezember 2022)

"Metro": "Harrys Seitenhieb auf William und Kate: Royals heiraten nicht aus Liebe."

"The Daily Telegraph": "Die Behauptungen der Sussexes in der TV-Show sind ein "direkter Schlag" gegen das Erbe der verstorbenen Königin."

"The Guardian": "Erneute Aufregung, aber die Geschichte bleibt dieselbe." (Headline einer TV-Kritik)

"The Times": "Palast und Netflix streiten über Seifenoper der Sussexes."

"The Independent": "Harry, Meghan und der Netflix-Hype." (Headline zu TV-Kritik)

Prinz Harry und Herzogin Meghan hatten sich 2020 vom britischen Königshaus abgewandt. Seitdem haben sie mehrfach über ihre Zeit im "Goldenen Käfig" gesprochen, über Rassismus, psychische Probleme und fehlende Akzeptanz. Das Paar lebt heute mit seinen Kindern, dem dreijährigen Archie und der ein Jahr alten Lilibet, in Montecito in Kalifornien.

Meghan bringt wöchentlich ihren Spotify-Podcast "Archetypes" heraus, Harry soll bei einem Unternehmen im Silicon Valley arbeiten. Öffentliche Auftritte sind selten, doch immer mal wieder tauchen die beiden überraschend auf Social Media auf, obwohl sie selbst keine Profile mehr haben. Mit ihrer Stiftung "Archewell" setzen sie sich etwa für Geschlechtergleichberechtigung ein oder unterstützen Kinder von Soldaten, die den Tod eines Elternteils erleben mussten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Netflix: "Harry & Meghan"
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schauspieler Alan Cumming gibt Ehrenorden der Queen zurück
EnglandMeghan MarkleNetflixPrinz Harry
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website