t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Zwei Royaldamen, zwei Looks: Hält sich Meghan Markle für Herzogin Kate zurück?


Zwei Royaldamen, zwei Looks
Hält sich Meghan Markle für Herzogin Kate zurück?

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 02.02.2018Lesedauer: 2 Min.
Herzogin Kate und Meghan Markle: Die beiden setzten auf vollkommen unterschiedliche Looks – vom selben Designer.Vergrößern des BildesHerzogin Kate und Meghan Markle: Die beiden setzten auf vollkommen unterschiedliche Looks – vom selben Designer. (Quelle: Chris Jackson - Pool/Getty Images / Danny Martindale/WENN)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die eine im eisigen Oslo, die andere im verregneten London. Gut 1.200 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt geben Herzogin Kate und Meghan Markle bei ihren Auftritten ein tolles Bild ab – jede auf ihre Weise.

Nachdem Herzogin Kate und Prinz William am Dienstag und Mittwoch in Schweden zu Gast waren, ging es auf ihrer royalen Skandinavienreise gestern weiter nach Oslo. Zu einem offiziellen Dinner ihnen zu Ehren erschien Herzogin Kate in einem bodenlangen Kleid in Nudetönen. Meghan Markle begleitete Prinz Harry am Donnerstagabend zur Verleihung der Endeavour Awards.

Für diesen Anlass wählte sie einen unauffälligen schwarzen Hosenanzug, den sie mit einer weißen Schluppenbluse kombinierte. Und wer hätte das gedacht? Beide Looks sind vom selben Designer: Alexander McQueen.

Während Kate in ihrer Abendrobe mit Cape, funkelnden Details, perfekt abgestimmtem Schmuck – unter anderem führte sie das Armband aus, das die Queen an ihrer Hochzeit trug – und zurück gesteckten Haaren sehr glamourös daherkam, setzte Meghan eher auf Understatement. Das Haar fiel ihr leicht gewellt über die Schulter und sie trug weder Ohrringe noch eine Kette, einzig der Verlobungsring funkelte am Finger der ehemaligen "Suits"-Darstellerin.

"Sie will Kate nicht die Show stehlen"

Es war der erste Auftritt bei einer Abendveranstaltung mit ihrem Verlobten, doch es scheint, als wollte Meghan Markle ihrer zukünftigen Schwägerin nicht die Show stehlen, die zeitgleich in einem Dress, einer griechischen Göttin gleich, in die Pressekameras in Norwegen strahlte. Dieser Meinung ist auch Stylist und Designer Lucas Armitage, wie er der "Daily Mail" erklärte: "Sie hatte bislang noch nicht ihren Prinzessinnenmoment in einer atemberaubenden Robe, aber vielleicht hat sie dann gedacht, dass sie sich für Kate lieber zurückhält."

Die Körpersprachenexpertin Elizabeth Kuhnke sagte außerdem: "Anstatt die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, hat sie ein stylisches, geschmackvolles und niveauvolles Outfit ausgewählt, ohne ihre Schwägerin in spe in den Hintergrund zu drängen." Aber Meghans großer Auftritt kommt bestimmt – spätestens auf der Hochzeit im Mai. Dann wird sie sich bestimmt nicht für Herzogin Kate, die die Frau des Thronfolgers ist, zurückhalten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website