Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Meghan Markle & Prinz Harry: Fotograf verrät, wie das Pärchenfoto entstand

"Ein magischer Moment"  

Wie das Pärchenfoto von Meghan und Harry entstand

25.05.2018, 16:49 Uhr | mbo, t-online

Meghan Markle & Prinz Harry: Fotograf verrät, wie das Pärchenfoto entstand. Herzogin Meghan und Prinz Harry: Dies ist eines ihrer offiziellen Hochzeitsfotos. (Quelle: Alexi Lubomirski/Kensington Palace/AP/dpa)

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Dies ist eines ihrer offiziellen Hochzeitsfotos. (Quelle: Alexi Lubomirski/Kensington Palace/AP/dpa)

Nach der Royal Wedding von Prinz Harry und Herzogin Meghan veröffentlichte das Königshaus drei Hochzeitsfotos – nun erklärt der Fotograf, wie es war mit dem Paar und der Familie zusammenzuarbeiten.

Ein Pärchenfoto, ein Foto mit der ganzen Familie und eines mit den Blumenmädchen und den Page Boys. Der Einblick, den der Palast ins Hochzeitsalbum offenbarte, ist ein vielfältiger. Die Fotos selbst sind abwechslungsreich und nicht ganz so streng, wie man es von den Royals erwartet hätte. Wie es dazu kam, erklärt der auserwählte Fotograf Alexi Lubomirski jetzt.

"Wir wollten, dass es wie ein Familienbild rüberkommt und nicht wie ein Foto einer Sportmannschaft oder von Armeesoldaten, also nicht so geradlinig und steif", betont er im Interview mit BBC und erläutert, man habe durch die Veränderung "kleiner Dinge" etwas Asymmetrie ins Bild gebracht: Die Royal Family stand beispielsweise nicht parallel zur Wand im Green Drawing Room, Prinzessin Charlotte saß auf dem Schoß ihrer Mutter, Herzogin Kate – "einfach, um dem Ganzen auch Echtheit zu verleihen".

"Einer dieser magischen Momente"

Nach dem Shooting der Gruppenfotos mussten Brautpaar und Familie zum Empfang. Für die einzelnen Paarfotos habe man dann nur noch dreieinhalb Minuten Zeit gehabt – ein Problem schien das nicht zu sein: "Es war einfach einer dieser magischen Momente für einen Fotografen, es hat sich alles wie von selbst ergeben."

Denn als Herzogin Meghan und Prinz Harry eigentlich schon wieder auf dem Weg nach drinnen waren, bat Alexi das Paar noch einmal auf den Stufen Platz zu nehmen. "Und sie plumpste zwischen seine Beine und dann war da dieser Moment, in dem die beiden einfach lachten, weil sie etwas erschöpft und froh waren, dass sie es jetzt hinter sich hatten. Sie haben sich einfach angeschaut und haben gelacht, es war ein wunderschöner Moment."

Klingt nach einem perfekten Shooting für den Fotografen. "Als ich im Hotel war und die Aufnahmen angesehen habe, war ich einfach glücklich."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal