Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzoginnen Kate und Meghan unterwegs mit ihren Prinzen

Duell der schönen Herzoginnen  

Kate und Meghan unterwegs mit ihren Prinzen

10.07.2018, 18:16 Uhr | elli, t-online.de

Herzoginnen Kate und Meghan unterwegs mit ihren Prinzen. Hell vs. Dunkel: Herzogin Kate und Herzogin Meghan könnten nicht unterschiedlicher sein. (Quelle: imago images/Doug Peters)

Hell vs. Dunkel: Herzogin Kate und Herzogin Meghan könnten nicht unterschiedlicher sein. (Quelle: Doug Peters/imago images)

Ein royales Event jagt derzeit das nächste. Nach der Taufe von Prinz Louis steht schon wieder ein Termin an – und bei dem zeigen sich Herzogin Kate und Herzogin Meghan Seite an Seite. 

Sie gelten beide als Fashion-Ikonen, dabei könnte ihr Stil nicht unterschiedlicher sein. Während Herzogin Kate sich bei offiziellen Anlässen gerne klassisch kleidet, trumpft ihre neue Schwägerin, Herzogin Meghan, modisch gerne etwas auf. Das beweist auch der aktuelle Termin, bei dem sich Ehefrauen von Prinz William und Prinz Harry Seite an Seite zeigten. 

Zu den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Royal Air Force erschienen die jungen Royals als vereinte Front. Bei den beiden Prinzen schien die Wahl des Outfits für den Anlass ein Leichtes. Sowohl Prinz William als auch Prinz Harry setzten auf eine Uniform der britischen Luftstreitkräfte. Deutlich interessanter aber war der Look, den Herzogin Kate und Herzogin Meghan präsentierten. 

Wie Tag und Nacht: Zwei Frauen, zwei Looks

Die dreifache Mutter zeigte sich nur einen Tag nach der Taufe von Prinz Louis in einem zartblauen Kleid von Designer Alexander McQueen, dessen Kleidung die Herzogin von Cambridge bereits in der Vergangenheit immer wieder wählte. Mit passendem Fascinator und edler Diamantbrosche am Revers gab Herzogin Kate die perfekte Ehefrau neben ihrem Prinzen ab.  Auch deshalb, weil ihr Auftritt gar nicht auf dem Plan stand – schließlich befindet sie sich noch in Mutterschaftsurlaub.

Herzogin Meghan dagegen setzte für den Gottesdienst auf ein ganz anderes Modell. Komplett in Schwarz, mit stylishen Fascinator auf dem Kopf, stöckelte die 36-Jährige am Arm von Prinz Harry zum Eingang von Westminster Abbey. Besonders auffällig bei ihrem Look: Schon wieder setzte Meghan ihre Schultern in Szene. Dafür sorgte der Ausschnitt ihres Kleides, der die Blicke auf sich zog. 

Nur bei zwei Sachen schienen sich die Herzoginnen einig zu sein: Beide Damen wählten Pumps in Nude und trugen ihre Haare zu einem schicken Knoten gebunden im Nacken.

Unter den Gästen des Gottesdienstes waren neben dem glamourösen Vierer-Gespann außerdem Prinz Charles und seine Camilla, Prinz Andrew, Prinzessin Anne und Prinz Edward. Auch Queen Elizabeth II. erschien pünktlich zum Gottesdienst, nachdem sie die Taufe von Prinz Louis geschwänzt hatte.

So gab es dann doch noch ein Familientreffen – allerdings leider ohne die Mini-Royals. Die waren nach dem anstrengenden Tauf-Tag aber sicher auch froh darüber, einfach zuhause zu bleiben und zu spielen. 

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal