Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan: Auf ihre Lieblingsspeise muss sie im Palast verzichten

Anweisungen der Queen  

Auf ihr Lieblingsessen muss Meghan im Palast verzichten

26.07.2018, 20:33 Uhr | t-online, JaH

Herzogin Meghan: Auf ihre Lieblingsspeise muss sie im Palast verzichten. Herzogin Meghan: Die Queen hat einen eigensinnigen Speiseplan. (Quelle: xRayxTangx)

Herzogin Meghan: Die Queen hat einen eigensinnigen Speiseplan. (Quelle: xRayxTangx)

Solange du deine Füße unter meinen Tisch stellst – so begann schon mancher Familienstreit. Ob es bei den Royals ähnlich zugeht? Die kulinarischen Regeln der Queen jedenfalls dürften Herzogin Meghan so gar nicht schmecken. 

Wenn Herzogin Meghan im Buckingham-Palast zu speisen wünscht, muss sie das essen, was auf den Tisch kommt. Ausgerechnet ihr Lieblingsessen passt aber überhaupt nicht zu den strengen Regeln von Queen Elizabeth II. 

Meghans Lieblingsessen ist tabu

Die 92-Jährige achtet auf ihre Gesundheit und hat sich deswegen einen disziplinierten Speiseplan ausarbeiten lassen, der im Buckingham-Palast eingehalten werden muss. Schade nur, dass auf diesem ausgerechnet die Dinge verboten sind, die sich Herzogin Meghan nur zu gerne einverleibt. 

Die Queen und Herzogin Meghan: Ihre Geschmäcker sind wohl verschieden.  (Quelle: imago images)Die Queen und Herzogin Meghan: Ihre Geschmäcker sind wohl verschieden. (Quelle: imago images)

In mehreren Interviews, eines davon zum Beispiel in "The New Potato" von 2013, wurde die ehemalige "Suits"-Darstellerin nach ihrem Lieblingsessen gefragt. Pasta mit Meeresfrüchten war dabei stets ihre Antwort. Jetzt raten Sie mal, welche Speisen der Queen nicht auf den Tisch kommen! Kohlenhydrate sind ein Tabu, wie der royale Chefkoch Darren McGrady der britischen Website "Express" verriet. Nudeln fallen da schon einmal weg. 

Angst vor Vergiftung

Auch Meeresfrüchte stehen bei der Queen auf der schwarzen Liste. Zu groß sei die Gefahr einer Lebensmittelvergiftung. "Es ist ein sehr vernünftiger Schritt, auf Meeresfrüchte zu verzichten, wenn man in der Öffentlichkeit unterwegs ist", befürwortet der Koch den Entschluss der Queen. 



Vernünftig hin oder her – für Herzogin Meghan bedeutet das, neben vielen anderen Regeln eine weitere Einschränkung. Seitdem die Amerikanerin ihren Harry geheiratet hat, öffneten sich ihr viele Türen. In einigen Bereichen musste sie sich aber auch ganz schön anpassen. Ein Glück, dass sich Meghan aber in jedem Restaurant ihre geliebte Pasta mit Meeresfrüchten bestellen kann. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: